Ausgabe 189

Friesenkrone: Matjes trifft Winzerinnen – ein Date zum Liken

Wirst du Matjes-Meister 2016? In diesem Jahr konnte Friesenkrone deutsche Winzerinnen gewinnen, die den Kandidatinnen und Kandidaten mit ihren Weinen zur Seite stehen.

Fotos: Friesenkrone

 

Matjes-Meister 2016

Er war Matjes-Meister 2013

„Die Matjes-Meisterschaft hat sich in den letzten Jahren zu einem der kreativsten und abwechslungsreichsten Wettbewerbe für Azubis und Jungköche in Deutschland entwickelt“, so Max Zibis. „Des Weiteren bietet sie eine super Prüfungsvorbereitung: unter Zeitdruck funktionieren zu müssen, ohne sich in zu viele Spielereien zu verstricken.“ Max Zibis konnte für die Betreuung der Teams als Jugendcoach gewonnen werden. Er war einer der Gewinner 2013, der aktuell bei der Rentenbank in der Vorstandsküche kreativ ist. Bewerben können sich Zweierteams bestehend aus zwei Koch-Azubis oder Koch-Azubi und Jungkoch/-köchin (mit Ausbildungsende nach März 2013). Für das Finale am 9. Juni in Hamburg werden dann die fünf besten Teams ausgewählt. 

Motto "Matjes trifft Winzerinnen"

Das Thema der 12. Matjes-Meisterschaft steht  für  Frische, Genuss und Experimentierfreude. „Extrem spannend und fordernd für alle Teilnehmer ist, dass in diesem Fall das Gericht auf den Wein abgestimmt werden muss und nicht, wie meistens üblich, der Wein aufs Gericht“, so Max Zibis. „Entscheidend wird am Ende sein, wer die Nuancen des Weins erkennt und sie so mit dem Matjes harmonieren lässt, dass kein langweiliger Klassiker ‚Fisch zu Weißwein‘ daraus wird.“ Übrigens: Neben den drei Hauptpreisen der Fachjury gibt es auch einen Publikumspreis zu gewinnen; 2015 vom Hannoveraner Team Sinking Bismarck geholt – mit dem „Peruanischen Matjes-Hörnchen“.

Matjes trifft Winzerinnen

Bewerbungen bis 12. Mai 2016: matjesmeisterschaft@friesenkrone.de, Betreuer ist Max Zibis: max.zibis@ googlemail.com oder +49 (0)179 8929606

www.friesenkrone.de

29.04.2016