Ausgabe 192, F&B Know-how, START F&B Knowhow und Rezepte

Ätherische Öle – Auf der Flucht

Die flüchtigen Duftstoffe sind das Herzstück der Pflanze und bringen pure Aromatik auf den Teller: ROLLING PIN begibt sich auf eine Expedition zum Innersten der Pflanzen.

Text: Kathrin Löffel     Fotos: Monika Reiter, echtöl Florian Gröne/Fotograf: Simon Vollmeyer

Die SOULKITCHEN wird zur Experimentalküche.

Duftender Aufklärungsversuch

Keine Angst, das wird kein zwölfseitiger Artikel über die esoterische Wirkung von Pflanzendüften auf deine Aura. Dennoch werden ätherische Öle zu Unrecht in die gleiche Klangschale wie Jesus-Latschen, Tarotkarten oder Pendel gesteckt. In ihnen stecken zwar – mehr oder weniger magische – Fähigkeiten, die sich auf das Wohlbefinden auswirken können, aber viel mehr noch bringen sie die geballte Pflanzenkraft auf den Teller. 

Um zu verstehen, was in ihnen steckt, beginnt die Expedition Pflanzenseele mit der wissenschaftlichen Einordnung der ätherischen Öle. Dafür ein kleiner Vergleich: 21 Gramm soll die menschliche Seele wiegen, stellte mal ein – ganz sicher sehr esoterischer – Mensch fest. Umgerechnet auf das Gewicht der Pflanze trifft die Aussage auch in der Flora in Bezug auf die Menge an enthaltenem ätherischen Öl ziemlich gut zu. Es ist frus-trierend wenig, was man pressend, destillierend oder extrahierend aus der Pflanze herausholt. Aber was sind ätherische Öle genau?

30.06.2016