Ausgabe 199, Konzepte & Openings

Inspiration: Hotel V Fizeaustraat in Amsterdam

Stimmige Zeitreise: Das Hotel V Fizeaustraat in Amsterdam lässt erfolgreich die 1970er-Jahre wieder auferstehen.

Text: Daniela Almer     Fotos: Joram Blomkwist, Marco Paone

ROLLING PIN Inspiration Hotel V Fizeaustraat Amsterdam
ROLLING PIN Inspiration Hotel V Fizeaustraat Amsterdam
ROLLING PIN Inspiration Hotel V Fizeaustraat Amsterdam

1970er-Revival

Ein zeitgenössisches 70er-Jahre-Flair, ein Hauch Glamour und eine kreative Atmosphäre – so tickt das Hotel V Fizeaustraat in der Hauptstadt der Niederlande, das von Amsterdamern geleitet wird, die schon seit zwölf Generationen hier leben und ihre Stadt lieben.

In den 1970er-Jahren vom renommierten holländischen Architekten Piet Zanstra designt, fungierte das Gebäude zunächst als Bürohaus, bevor es zwölf Jahre lang leer stand.

Der verfallene Bau war nicht der erste, den die Betreiber-Crew mit viel Hingabe und Sorgfalt renoviert und dem sie damit einen Neustart ermöglicht hat: Das Hotel V Fizeaustraat ist nach dem Hotel V Frederiksplein und Hotel V Nesplein bereits das dritte im Bunde mit wechselnden Design-Mottos.

Das Herzstück aller drei Hotels ist unbestreitbar jeweils die Lobby, die als multifunktionaler, kulinarischer Begegnungsort gedacht ist, mit Café, Restaurant, Bar, privatem Essraum und kreativem Event-Raum. Hier sollen Gäste wie Nicht-Gäste der sogenannten „Gezelligheid“ frönen.

Konzept

Vom Keller bis zum Dach im 1970er-Schick gestylt. Ein Ort, an dem „Gezelligheid“ großgeschrieben wird.

Zimmer und Preise

91 Räume in vier Kategorien (Comfort, Premium, Premium Deluxe und eine Suite). Eine Nacht mit Frühstück beginnt im mit 4,5 Sternen klassifizierten Hotel bei 159 Euro pro Person.

 

www.hotelvfizeaustraat.nl/de

24.11.2016