AGM: Ein Mann sieht rot

Der österreichische Unternehmer und Tomatenexperte Christian Zeiler erklärt, worauf es ankommt, wenn man die besten Tomaten züchten möchte und das 365 Tage im Jahr.
Juni 30, 2016 | Fotos: Fotoschwechat

schmackthafte Tomaten von Christian Zeiler

Voll auf Kurs

Es geht wieder rund. Die Tomatenerntesaison ist voll im Gange und die knackig-süßen Vitaminbomben haben zu Recht Hochsaison auf den Speisekarten. Vor allem die heimischen Früchte sind es, die uns jetzt besonderen Genuss auf dem Gaumen bescheren.

Christian Zeiler, Geschäftsführer von Zeiler Tomaten und AGM-Tomaten-Lieferant, erklärt das Geschmacksgeheimnis seiner Paradeiser: „Unsere Früchte werden in Niederösterreich täglich frisch geerntet. Die Menschen sollen wissen, woher ihre Lebensmittel stammen!“ Dem Geschäftsführer wurde die Leidenschaft für Gemüse ja quasi in die Wiege gelegt, denn er führt das Unternehmen schon in dritter Generation.

„2003 haben wir uns dann gänzlich auf Tomaten spezialisiert. Es braucht eine gewisse Größe und Kontinuität, um unseren Kunden ganzjährig gleich gute Produktqualität zu liefern. Das steht bei uns uneingeschränkt im Vordergrund. Wir versuchen täglich, nur die besten Tomaten mit viel Geschmack zu produzieren.“ Im Lebensmitteleinzelhandel haben sich Zeiler-Tomaten schon vielfach bewährt.

Durch die Zusammenarbeit mit AGM sollen nun auch Gastronomen österreichweit in den Genuss des hochqualitativen Tomaten-Sortiments kommen: „Bei uns haben wir drei ganz besondere Damen“, so Zeiler über seine speziellen Tomaten-Sorten.

Ein originelles Trio

„Die fruchtige Frieda, eine rubinrote, fruchtig-intensive Cherryrispentomate mit hohem Zuckeranteil – der Traumpartner für Mozzarella und Basilikum. Sie ist ideal für fruchtige Salate und feine Pasta-Gerichte.
Die knackige Kathi ist eine rote bis dunkelorange Cherryrispentomate mit süßem Geschmack und geringem Säureanteil. Eine originelle Alternative am Grill. Die dritte im Bunde ist die herzhafte Herta, eine runde und kräftig rote Midi-Rispentomate, die Kindheitserinnerungen an Omas Garten weckt.

Sie eignet sich ideal für würzige Suppen“, erklärt der Tomaten-Guru voller Stolz. Gerade für Gastronomen sind gleichbleibende Qualität und ein zuverlässiger Lieferant enorm wichtig, um den Gästen konstanten Genuss bieten zu können.
Auf dieses Bedürfnis reagiert Zeiler mit einer besonderen Serviceleistung: „Wir sichern dem Kunden qualitativ erstklassige und geschmacklich hervorragende Produkte mit österreichischer Herkunft an 365 Tagen im Jahr. Für gleichmäßige Qualität im Sommer wie Winter haben wir Wachstumslampen installiert, welche den Tag verlängern.

Wir geben den Tomaten die Zeit, reif zu werden, und ernten erst, wenn sie ihr Aroma voll entfaltet haben.“ Aber auch Nachhaltigkeit und Energieeffizienz sind Christian Zeiler ein Anliegen. Durch innovative Glashaus-Technologie werden die Pflanzen garantiert biologisch, ganz ohne Chemie, geschützt. Das Ergebnis spricht für sich: „Gesunde, pestizidfreie Früchte mit besonders gutem Geschmack, der nicht auf Kosten der Natur geht.“

Damit dieser unvergleichliche Genuss bestmöglich erhalten bleibt, gibt der Tomatenexperte noch einen wichtigen Tipp: „Die ideale Lagertemperatur liegt bei 14 Grad Celsius. Bitte nicht kühler, denn sonst leidet der Geschmack!“
Übrigens am 8. August ist der Tag der Tomate: Vom 1. bis zum 13. August bietet AGM darums einen Kunden ein vielseitiges Sortiment für die volle Bandbreite an genussvollen Paradeisergerichten.
www.agm.at

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…