Alles Fleisch im Kaiserpavillon

Wiesbauer Gourmet lud zur 2. Rindfleischverkostung in den Tiergarten Schönbrunn. Aber auch heimischer Schinken spielte eine bedeutende Rolle bei diesem exquisiten kulinarischen Event.
November 13, 2015

Fotos: Christian Stoces
Wiesbauer Gourmet lud zur 2. Rindfleischverkostung im Kaiserpavillon

>> Endergebnis
Rindfleisch aus fünf Ländern wurde bei der 2. Wiesbauer Gourmet Rindfleischverkostung im Kaiserpavillon im Tiergarten Schönbrunn von kulinarischen Experten wie Siegfried Kröpfl oder der österreichischen Kochlegende Werner Matt hinsichtlich Qualität und Geschmack geprüft. Bei der Bewertung ist es zu folgendem Endergebnis gekommen:
1. Platz: USA
2. Platz: Argentinien
3. Platz: Österreich
4. Platz: Neuseeland
5. Platz: Brasilien

5 Länder waren in der Wahl zum besten Rindfleisch vertreten: Brasilien, Argentinien, die USA, Neuseeland und Österreich. Alles Fleischsorten, die sich im Programm von Wiesbauer wiederfinden. Vertreter der Wiener Top-Gastronomie wie Siegfried Kröpfl, Werner Matt oder Bernie Rieder kamen und konnten verkosten, wie die Rinderfilets unterschiedlicher Herkunft schmecken. Nach dem Kosten galt es für die 35 Teilnehmer, einen Sieger zu küren. Die Entscheidung war allerdings weniger schweißtreibend als die Außentemperatur. Das Ergebnis fiel eindeutig aus: Mit der Zartheit und dem angenehmen Geschmack des Rindfleischs aus den Vereinigten Staaten konnte kein anderes mithalten.

Aber die kulinarischen Experten konnten sich nicht nur ein geschmackliches Bild vom Rindfleisch machen, sondern auch vom Schinken. Vom österreichischen nämlich. Wiesbauer Wien präsentierte gleichzeitig die gesamte und sehr breit gefächerte Palette an Schinkenspezialitäten. Seit einem Jahr konzentriert man sich beim österreichischen Unternehmen verstärkt auf den Schinken und lässt die österreichische Schinkentradition hochleben. 17 unterschiedliche Varianten gibt es und alle wurden zum Verkosten angeboten. Darunter befinden sich so spannende Kreationen wie Proseccoschinken, ein reiner Kalbsschinken oder saisonale Schmankerl wie Wasabi-Krenschinken oder Bärlauchschinken.

Auch das Ende des kulinarischen Fests war durch und durch österreichisch: Toni Polster, Freund des Hauses Wiesbauer, ließ es musikalisch – no na – polstern.

>> Die besten Bilder finden Sie auf der nächsten Seite!

Collage zur 2. Rindfleischverkostung im Kaiserpavillon

1 Königlicher Genuss: Die Wiesbauer Exquisit-Schinkenpalette
2 Die Teilnehmer hatten leicht lachen bei solchen Köstlichkeiten
3 Fröhliches Fest: Gastgeber Karl Schmiedbauer mit Toni Polster, Werner Matt und Waldemar Benedict
4 Objekte der Begierde: die Kostproben, mit Länderfähnchen gekennzeichnet
5 Ganz genau wurde das Rindfleisch von Kochlegende Werner Matt und Küchenchef Johann Schwarz unter die Lupe genommen
6 Zufriedene Gesichter bei den Verkostern: Toni Polster, Kaiserpavillon-Hausherr Siegfried Kröpfl und Küchenchef Christoph Höss
7 Wiesbauer-Geschäftsführer Karl Schmiedbauer führte gekonnt durch den kulinarischen Abend
8 Siegerfoto: Küchenchef Christoph Höss und Ernst Stocker von Wiesbauer Gourmet mit dem Gewinnerfleisch aus den USA

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…