Aromenkult von Kikomann

Köche sind von den Vorteilen der Kikkoman natürlich gebrauten Sojasauce überzeugt: eine Allwürze zu jeder Art von Gericht und ein idealer Salzersatz.
August 10, 2017 | Fotos: beigestellt

Kikkoman, die weltbekannte Sojasauce in der bauchigen Glasflasche, hat sich in den letzten 20 Jahren einen festen Platz in den heimischen Haushalten und Profiküchen gesichert. Die Einsatzbereiche sind vielfältig: Ob für asiatisch anmutende Fusion Cuisine oder Fisch, aber auch moderne, ölfreie Salatdressings bekommen so mehr Power.

Kikomann

Auch nach über 300 Jahren werden Kikkoman-Produkte rein natürlich und in Europa nach europäischen Lebensmittelstandards produziert, sie kommen ohne Zusatzstoffe aus. Qualität bleibt eben Kult. Das sieht auch Kiyoshi Hayamizu so. Als waschechter Japaner ist er selbstverständlich Experte für Sushi!

1961 in Tokio geboren begann er bereits im Alter von 16 Jahren seine Ausbildung im Restaurant Benihana in seiner Heimatstadt. Vier Jahre später trat er der Kikkoman-DAITOKAI Europe GmbH bei und wieder vier Jahre später wurde er Chefkoch des DAITOKAI Restaurants in Düsseldorf.

Seit 2000 ist der Meister der japanischen Kochkunst nun als selbständiger Fachberater für die Küche seines Landes tätig. Zu diesem Thema hat er nicht nur zwei Bücher verfasst, er ist auch regelmäßiger Gast in Fernsehkochshows. Bei all seiner Leidenschaft zum Kochen darf bei Kiyoshi Hayamizu eines auf gar keinen Fall fehlen: Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce.

„Umami, die mehr als 300 Aromen und die unverkennbare rehbraune Farbe der Kikkoman natürlich gebrauten Sojasauce sind für mich absolute Qualitätsmerkmale“, so Kiyoshi Hayamizu. „Ich schätze sie in der Küche besonders, da sie mit fast allen Lebensmitteln hervorragend harmoniert und durch den geringen Salzgehalt zu einer gesunden Ernährung beiträgt.“ Damit zählt Sojasauce für Kiyoshi Hayamizu zum wichtigsten Gewürz schlechthin.

Kikomann

Du bist Koch oder Gastronom und möchtest dich vom Meister inspirieren lassen?

Dann sichere dir jetzt einen der begrenzten Teilnehmerplätze für ein Kikkoman-Sushi- Seminar mit Kiyoshi Hayamizu! Einfach vorab per E-Mail (An: svenja.nenstiel@food-professionals.de) oder direkt bei den chefdays am Kikkoman-Stand für einen der vier Termine anmelden. Berlin, 18 .09. 2017 Düsseldorf, 02. 10. 2017 Bremen, 22. 01. 2018 Stuttgart, 19. 02. 2018

Ablauf der Sushi-Seminare:

  • Einführung in die Herstellung von Rohstoffen für die Sushi-Zubereitung
  • Erklärung von verschiedenen Rohstoff-Qualitäten
  • Demos, wie traditionelle und moderne Sushi hergestellt werden
  • Erste eigene Schritte der Teilnehmer, selbst Sushi herzustellen
  • Jeder erhält eine Sushi-Broschüre mit Starterkit nach der Präsentation

www.kikkoman.de

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen