Die Online-Revolution

Man nehme ein gutes Gespür für die Branche, eine Portion Einfallsreichtum und die perfekte Umsetzung. Das sind die Zutaten für einen Marktplatz, auf den die Gastronomie und Hotellerie gewartet hat. Gemacht von zwei Profis mit blood, sweat and tears.
September 24, 2018 | Fotos: Andreas Balon, „Fontana“ von Benjamin Bergmann im HÖHENRAUSCH 2018, ©iStock.com/shapecharge

Am Anfang war … eine Vision. Sie kennen das bestimmt auch aus Ihrem täglichen Leben: Abläufe, die nicht stimmig sind, Prozesse, die Sie gerne optimieren und vereinfachen würden, Sie wünschen sich Tools, die den Alltag erleichtern. Genauso ist es den beiden Oberösterreichern Bettina Lehner und Gernot Brückl ergangen. Nach drei Jahrzehnten in der Gastronomie, Hotellerie, im Lebensmittelgroßhandel und insbesondere im F&B-Einkaufs-Management haben sie beschlossen, der Branche im Allgemeinen und Klein- und Mittelbetrieben im Besonderen ein – ja, man könnte es fast so nennen – Geschenk zu machen.
Seit August dieses Jahres ist ihr Herzensprojekt, eine Online-Plattform namens ordami, am Markt. Vernetzung ist das Wort der Stunde und so bringt dieses intelligente Tool auf einfache Weise Käufer und Verkäufer zusammen. „Es gibt so viele Webshops mit nur einem Anbieter. Wir wissen, dass Kunden Transparenz und Überblick möchten. Deshalb haben wir ordami entwickelt. Eine Plattform, wo der Kunde all das findet, was er täglich braucht, von Lebensmitteln über Getränke bis hin zu Verbrauchsgütern“, erklärt Gernot Brückl.
Ein virtueller Marktplatz also, der viel Zeit und Geld spart, bestätigt Bettina Lehner: „Viele Betriebe haben oft weite Anfahrtsstrecken zu Großhändlern. Mit ordami bestellen Sie 24/7 online und bekommen es auch, wenn Sie wollen, vom Lieferanten oder mit dem Paketdienst innerhalb von 24 Stunden nach Hause geliefert.“
ordami, der neue B2B-Weltwebmarkt, exklusiv für Gastronomie und Hotellerie, ist ein rein österreichisches Produkt. Die Idee haben die beiden Gründer Bettina Lehner und Gernot Brückl in den letzten zwei Jahren gemeinsam mit Spezialisten der JKU Linz entwick

Individualität lebe hoch

Doch das war noch lange nicht alles. Das System ist sozusagen die eierlegende Wollmilchsau. Warum? Weil bei der Nutzung von ordami dem Kunden eine Fülle an Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung steht. Über gefinkelte Filterfunktionen kann man zwischen Herkunft, Marke, Zuschnitt, Gebindegröße und vielem mehr wählen. Man kann ebenso die Umkreissuche nach Kilometern aktivieren wie auch bei der Lieferung zwischen Selbstabholung und Zustellung wählen.
Sobald die gewünschten Produkte im Warenkorb sind, hat das Herzstück von ordami, der Optimierer, seinen großen Auftritt. „Dieser berechnet in Sekundenschnelle, welche Anbieter die gewünschten Artikel zu den besten Konditionen bieten“, erklärt Lehner und nennt ein weiteres Highlight: „Ordami kommt völlig ohne Provisionen der Anbieter/Händler aus. Der Kunde soll die bestmöglichen Preise erhalten!“ Dieser Punkt war den beiden Geschäftspartnern besonders wichtig, immerhin geht es darum, einen fairen und transparenten Markt zu schaffen.

Treffen alter und neuer „Bekannter“

Das Ziel ist, der Gastronomie und Hotellerie unter die Arme zu greifen und sie zu entlasten. Das ist mit dieser einzigartigen Idee zu hundert Prozent gelungen. Es tut sich eine gut bestückte Markthalle auf, wo nach völlig individuellen Bedürfnissen gesucht und gefunden und Neues entdeckt wird. In wenigen Schritten ist die beste Lösung gefunden und beim Anbieter bestellt. Gestaltbare Vorlagen erleichtern regelmäßige Einkäufe.
„Unsere Kunden finden auf ordami auch Produkte, Hersteller und Lieferanten, die sie bisher noch nicht kannten“, erzählt Brückl. Und so wird aus einem Besuch im Internet Netzwerken auf ganz hohem Niveau. Einfacher, fairer und transparenter geht’s nicht.

Das Angebot auf ordami ist enorm, wächst von Tag zu Tag und der Shop ist kinderleicht zu bedienen. Derzeit gibt es nichts Vergleichbares auf dem Markt.

FACTS

ordami spart Zeit und Budget

Für Vollblutgastronomen ist ein 12-Stunden-Tag die Regel, nicht die Ausnahme. Bis zu 20 Prozent ihrer Arbeitszeit verbringen Vollblutgastronomen mit dem Einkauf. Sparen Sie sich einfach einen 12-Stunden-Tag, indem Sie mit ordami – Ihrem virtuellen Einkaufs–assistenten für Gastronomie und Hotellerie – entspannt per PC Ihre Einkäufe erledigen, und sparen Sie gleichzeitig beim Budget. Das nennen wir Work-Life-Cost-Balance.

ordami: Die Revolution hat begonnen

In der Gastronomie und Hotellerie wird Einkaufen nie wieder wie vorher sein. Genauso wenig wie Verkaufen für Ihre Lieferanten. Denn ordami ist online: der Weltwebmarkt, auf dem Österreichs Gastgeber online Lebensmittel, Getränke und Verbrauchsgüter einkaufen. Zeitsparend, preisoptimiert und provisionsfrei. Direkt bei vielen Herstellern, Händlern und Lieferanten, die mit ordami neue Umsätze, Kunden und Regionen erreichen.
Eine freundliche Revolution gegen Intransparenz, Listungsgebühren, Umsatzprovisionen, versteckte Nebenkosten. Denn die sucht man auf ordami vergebens.

Dieses Start-up wird Gastronomen schmecken

Wir öffnen mit ordami – dem intelligenten Einkaufsassistenten für Gastronomie und Hotellerie – unsere virtuellen Pforten und eröffnen damit Gastronomen und Hoteliers eine völlig neue Einkaufswelt. ordami verbindet namhafte Lieferanten und ihre Zigtausenden Produkte mit den innovativsten Gastrobetrieben dieses Landes und hilft so, Zeit und Geld zu sparen. Wir arbeiten ohne Provisionen und bleiben daher immer fair und objektiv. Das sichert Ihnen die beste Qualität zu den besten Preisen frei Haus. Wir l(i)eben Gastronomie.
www.ordami.com

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…