Erfolg ist Familiensache

Der Familie Zieher liegt Mut zur Innovation im Blut – und die internationale Top-Gastronomie dem fränkischen Tabletop-Spezialisten dafür zu Füssen.
November 13, 2015

Die Familie ZieherFotos: Werner Krug, Zieher KG

Auf dem riesigen Paket hinter Manfred Zieher steht in großen schwarzen Lettern „Intercontinental Doha“ geschrieben. Es ist eines von vielen Paketen, die auf den 2000 Quadratmeter Lagerfläche der Zieher KG im fränkischen Himmelkron darauf warten, verschifft zu werden – und zwar in über 80 Länder. „Wir beliefern ausschließlich Top-Häuser, die Kundenliste reicht von Kempinski über Intercontinental bis zum Hong Kong Jockey Club“, erklärt Manfred Zieher, der gemeinsam mit seiner Frau Christa die Geschäftsführung des deutschen Premium-Tabletop-Zulieferers innehat, stolz.

Ein Spitzenkoch will seinen Kreationen einen besonderen Rahmen geben. Den schaffen wir für ihn.
Manfred Ziehers unternehmerische Triebfeder

Dazu hat er auch allen Grund: Denn was 1986 mit der Gründung einer kleinen Zulieferfirma für den Hotel- und Restaurantbereich begann, ist heute eine der international erfolgreichsten und innovativsten Designmanufakturen für den gehobenen Tabletop- und Buffetbereich. Über zweitausend verschiedene Artikel führt das Unternehmen im Sortiment – von ausgeklügelten Buffetsystemen bis hin zu hochwertigstem Porzellan und materialübergreifenden Produkten aus Glas, Schiefer, Holz, Edelstahl oder Kunststoff.

Mut zur Eigenständigkeit
Der Grundstein für den rasanten Aufstieg des fränkischen Familienunternehmens zum globalen Top-Player wurde vor sechs Jahren mit einer ebenso mutigen wie radikalen Entscheidung gelegt: Unter dem Motto „Weg vom Vergleichbaren, hin zum Besonderen“ entschlossen sich Manfred und Christa Zieher zum Aufbau einer eigenen Design- und Produktentwicklungsabteilung, die Sohn Oliver übernahm. „Wenn man für die Besten produzieren will, dann muss man auch dazu bereit sein, einen sehr eigenständigen Weg zu gehen“, erklärt der gelernte Schreiner und nunmehrige Zieher-Chef-Designer. „Das schaffen wir, indem wir in unseren Produkten außerordentliche Qualität und unverwechselbares, klar an den Anforderungen unserer Kunden orientiertes Design verbinden.“ Dieses tiefe Verständnis für die Ansprüche, die Sterneköche und Top-Gastronomen an ihre Tableware legen, ist ein wesentlicher Baustein des Zieher’schen Erfolgsrezepts. Denn die Inspiration zu immer neuen Designs und Materialmixes stammt bei Zieher nicht nur von den vielen Reisen Manfred Ziehers und seines Sohnes und Verkaufsleiters Dominik, sondern in erster Linie von Spitzenköchen wie Ronny Pietzner oder Heiko Antoniewicz. Mit Letzterem hat die Zieher KG mittlerweile vier Linien umgesetzt, die SelectionA. zählt zu den erfolgreichsten Tabletop-Linien überhaupt.

Der frühe Fokus auf intensive und eigenständige Forschung und Entwicklungsarbeit, die Zusammenarbeit mit Top-Anwendern und externen Designern und das Bekenntnis dazu, nicht für die Masse, sondern für die Nische Lösungen zu kreieren und diese zur Marktreife zu bringen, beschert dem einstigen No-Name-Zulieferer heute glänzende Unternehmenszahlen: Rund neun Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet Zieher pro Jahr. Der Großteil dieses finanziellen Rückflusses wird für weitere Materialverbesserungen und die Suche nach immer neuen, noch besseren Produzenten verwendet, die exklusiv für Zieher fertigen. In Himmelkron befinden sich nämlich wohl der spektakuläre Showroom sowie Marketing, Vertrieb, Design, Einkauf und Verwaltung, nicht aber die Produktion. „Unsere Partner und Zulieferer kommen aus Europa, Asien und dem Nahen Osten und müssen enorm hohe Standards erfüllen. Die Qualität der Produkte muss durchgehend tadellos sein, und da scheuen wir auch keine Kosten und Mühen“, erklärt Jennifer Zieher, die mittlerweile ebenfalls ins Unternehmen eingestiegen ist und das Controlling leitet.

Und wo wird die Reise für Zieher in den kommenden Jahren hingehen? Da sind sich alle Familienmitglieder einig. „Wir wollen unsere Stellung als innovativster, flexibelster und schnellster Top-Zulieferer unserer Zielgruppe weiter festigen“, erklärt Zieher Senior. Die Chancen, dass das auch gelingen wird, stehen
mehr als gut.

„zieher kg“
www.zieher.com

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…