F&B-Academy-Absolventen im Porträt

Ihren Skills als F&B-Managerin und Restaurantleiterin wollte Manuela Trojer noch den letzten Feinschliff verpassen. Die F&B Academy hat das Ausbildungs-profil der 28-Jährigen dabei ideal ergänzt.
November 13, 2015

Foto: Foto Lisbeth/Kirchberg in Tirol
Manuela TrojerVor 13 Jahren startete Manuela Trojer ihre Gastro-Karriere mit einer Kochlehre. Sie wechselte schließlich in den Service und begann, sich mehr und mehr für den F&B-Bereich zu interessieren. Heute ist sie F&B-Managerin und Restaurantleiterin im Gradonna Mountain Resort in Osttirol.

1. Warum haben Sie sich für die F&B Academy entschieden?
Manuela Trojer:
So gerne ich auch im Service gearbeitet habe – stehen zu bleiben ist für mich keine Option. Der F&B-Bereich hatte mich schon lange interessiert und ich wusste, dass es dazu eine Ausbildung gibt. Ich habe mich über das Angebot informiert und bin auf die F&B Academy gestoßen.

2. Was ist denn das Besondere an der Ausbildung?
Trojer:
Die Praxisnähe! Das ist kein abgehobener Managerkurs, wo man Dinge lernt, die man dann nicht brauchen kann. Alles, was man in der F&B Academy lernt, kann man wirklich zu 99 Prozent für den Betrieb mitnehmen und gleich umsetzen.

3. Was haben Sie denn gleich umgesetzt?
Trojer:
Zum Beispiel das Mitarbeiterhandbuch, das ich gerade auch noch direkt auf unseren Betrieb ummünze.

4. Wie haben Sie den Kursalltag erlebt?
Trojer:
Ich war begeistert, wie super alles organisiert ist. Die Teilnehmer meines Kurses waren eine querbeet gemischte Gruppe, von Restaurantleitern über Küchenchefs zu Neo-Gastronomen, und auf uns wurde in jeder Hinsicht sehr gut eingegangen.

5. Aus welchen Lehrinhalten haben Sie den größten Nutzen gezogen?
Trojer:
Was mir viel gebracht hat, war das Kalkulatorische. Aber auch in puncto Mitarbeiterführung und -management habe ich von der Ausbildung stark profitiert.

6. Gibt es etwas, was Ihnen besonders gut an der Ausbildung gefallen hat?
Trojer:
Das ist schwer zu sagen, weil die Ausbildung im Ganzen eine sehr hohe Qualität hat. Aber der Motivationsschub, den man bekommt, hat mir außerordentlich gut gefallen. Jedes Mal nach den Kursterminen ist man hoch motiviert und will sofort loslegen.

7. Würden Sie also die F&B Academy weiterempfehlen?
Trojer:
Definitiv! Ich würde sie auch selbst jederzeit wieder machen. Egal ob man die Karriereleiter hinaufklettern will, sich weiterbilden oder selbstständig machen möchte – die Academy ist wirklich eine Chance, seine Ziele zu erreichen.



Fact-Box
Alles über die F&B Academy

Die nächsten F&B-Management-Lehrgänge starten im November 2013:
in Wien am 18. 11. 2013
in Linz am 25. 11. 2013
in München am 26. 11. 2013
in Zürich am 26. 11. 2013

In fünf intensiven Blockseminaren bekommen die Teilnehmer von Österreichs erster Food & Beverage Academy das Wissen vermittelt, das sie zur Arbeit als professionelle F&B-Manager/Betriebsleiter in Hotel und Gastronomie benötigen.

Der erfolgreiche Abschluss des F&B-Lehrganges berechtigt zum Führen des Titels diplomierter F&B-Manager.

F&B Academy
Birgit Luckeneder
Zappestraße 9 | A-4040 Linz
Tel.: +43 (0) 732/24 69 60 – 10
office@fbacademy.at
www.fbacademy.at

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…