Gastroeliteschmieden im Portrait

Cornell School of Hotel Administration.
November 13, 2015

Die Cornell School of Hotel Administration wurde 1922 gegründet und ist Amerikas erste Anlaufstelle für ein Studium im Hotelmanagementbereich. Sie zählt heute zu den führenden Institutionen für die Ausbildung im Tourismussektor. Mit nur 21 Studenten unter der Leitung von Howard B. Meek eröffnet, sind dort heute mehr als 750 Studenten eingeschrieben.

Cornell School bei Sonnenlicht in der totalen DAS UNDERGRADUATE PROGRAMM

Das Undergraduate Programm (Vordiplom) an der Hotel School der Cornell University wird mit dem Bachelor of Science abgeschlossen und ist weltweit als erstklassiger Abschluss angesehen. Studenten der Hotel School belegen Kurse in zahlreichen Fachrichtungen wie zum Beispiel:
• Management und Organisationsverhalten
• Personalwesen
• Betriebliche Kommunikation
• Jura
• Food & Beverage Management
• Operations
• Bauwesen und Management
• Planung und Design
• Marketing
• Tourismus und Strategie
• Informationssysteme
• Finanzen, Buchhaltung und Immobilien

Die Studenten haben weiterhin die Möglichkeit, jede dieser Fachrichtungen als Studienschwerpunkt zu verfolgen und daneben auch ihr Allgemeinwissen mit Kursen der gesamten Cornell University in den Bereichen Kunst, Literatur, Musik, Sprachen, Sozialstudien und Naturwissenschaften weiterzubilden.
Während der Großteil der Studenten im Herbstsemester das Studium beginnt, besteht dennoch die Möglichkeit, transferierende Studenten von anderen Universitäten aufzunehmen. Diese haben generell mindestens ein Semester an einer anderen Hochschule oder Universität vor ihrem Start an der Hotel School absolviert. Für diese(s) Semester besteht die Möglichkeit der Anrechnung der Scheine.
Studenten können auf den Kurskatalog (erhältlich mittels E-Mail an hotelschool admissions@sha.cornell.edu) und die Webseite der Universität (http://admissions.cornell.edu) zurückgreifen um Bewerbungsinformationen zu erhalten.

eckiges weißes Bauwerk, Schule des ManagementsMASTER OF MANAGEMENT IN HOSPITALITY (MMH)

Der Master of Management in Hospitality Student lernt während seiner zweijährigen Ausbildung theoretisches Wissen in praktisches Management umzusetzen. Der Wettbewerbsvorsprung zu anderen Absolventen liegt in der umfangreichen praxisnahen Ausbildung. Beispielsweise wird der Student vor die Aufgabe gestellt mittels Simulation von Consultingprojekten ein tatsächliches Thema oder Problem eines Servicebetriebes zu behandeln. Der MMH Student darf seine Lösungen und Vorschläge den Unternehmen mittels Projekten präsentieren. Diese Erfahrungen stärken die Entscheidungsfindung und die Managementfähigkeiten der Studenten in großem Maße.
Vorsprung im Wettbewerb und ein spezifisches Karriereziel vor Augen zeichnen den MMH Studenten aus, der mit innovativen Lösungen den Erfolg eines Unternehmens, das er repräsentiert, auf dem Weltmarkt vertritt.

DIE CORNELL HOTEL SOCIETY

Die Cornell Hotel Society ist die Absolventenorganisation der Cornell School of Hotel Administration. Die Gesellschaft mit ihrer weltweiten Vertretung fördert die Interessen der gesamten Hotel School Gemeinschaft und pflegt so die Kameradschaft, Bildung, Berufsausübung und die Ausbildung im Bereich der Hotellerie unter ihren Mitgliedern. Sie ist darüber hinaus für die Vergabe zahlreicher Stipendien zuständig und unterstützt Studenten der Hotel School.

Eine Vorlesung, ein Lektor trägt den Stoff vor DAS STATLER HOTEL

Das 150 Zimmer umfassende Statler Hotel ist weltweit das größte „Lernhotel“. Es beherbergt nicht nur hunderte Hotel- und Gastgewerbestudenten, sondern ist auch ein Ort der (Aus-) Bildung und der kulturellen Events.

KARRIEREVORSPRUNG DURCH CAREER SERVICES OFFICE

Die Hotel School ermöglicht es seinen stets gefragten Abgängern mit internationalen Firmen, welche junge Talente für ihren Betrieb suchen, in Kontakt zu treten. So wird es den erfolgreichen Abgängern ermöglicht, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und die Karriereleiter ein Stück empor zu klettern.

ZUR GESCHICHTE DER HOTEL SCHOOL

Im September des Jahres 1922 wurde die Hotel School mit ihrem damals in Amerika einmaligen Programm in New York gegründet. 1927 ließ sich Ellsworth M. Statler, ein skeptischer Millionär, dazu überreden mit dem Bau eines weiteren Hotels (Hotel Ezra Cornell) den Campus zu vergrößern. Nach seinem Tod vermachte er der Schule ein großes Vermögen. Aus seiner Stiftung werden Unterricht, Ausbildung, Forschung und Einrichtungen finanziert.
In den darauffolgenden 20 Jahren entwickelte sich die Hotel School zu einer exzellenten Ausbildungseinrichtung für Hotel- und Gastgewerbe. Sie entwickelte sich stetig weiter. Im Jahre 1948 wurde die Statler Hall errichtet und zwei Jahre später etablierte sich die Universität zu einer richtiggehenden School of Hotel Administration. 1986 schließlich wurden das 150 Zimmer große Statler Hotel und das Mariott Executive Education Center errichtet.

Lektor vor einer LeinwandSTUDIUM

Die Hotel School bietet fünf unterschiedliche akademische Lehrgänge an:
1) Undergraduate Program (Vorstudium)
Bei diesem Studium hat man die Möglichkeit unterschiedliche Fachrichtungen im Bereich Hotelmanagement kennen zu lernen. Die Akademie bietet über 140 unterschiedliche Kurse in den neun Fachrichtungen Management und Organisation, Personalwesen, Finanzwesen, Food & Beverage Management, Marketing und Tourismus, Informationssysteme, Recht, Betriebliche Kommunikation, Immobilien an.

Weitere „Zuckerln“ sind in dieser Ausbildung enthalten:
* Hotel Ezra Cornell
Jedes Jahr im April dürfen die Studenten die Führung des Hotels übernehmen und ihre Kenntnisse unter Beweis stellen, indem sie ehemaligen Studenten und Prominenten aus Hotellerie und Gastronomie einen full-time Service anbieten.
* Rhapsody auf dem Terrassenrestaurant
Im Zuge der Ausbildung zum Restaurantleiter führen und managen drei Studenten an einem Abend ein echtes Restaurant für rund 200 zahlende Gäste. Sie dürfen das Statler Hotel Terrace Restaurant in eine „Rhapsody“ verwandeln.
* Interne Managementausbildung
Als Student kann man sich für eine sechsmonatige Ausbildung bei einer Sponsorenfirma bewerben. (Frühling und Sommer oder Sommer und Herbst) Neben einem Gehalt bekommt man dafür auch Punkte für die akademische und die praktische Ausbildung.
* Praktikum im Statler Hotel
Im schuleigenen Hotel und im Executive Education Center hat man als Student das ganze Jahr hindurch die Möglichkeit in den Bereichen Service, Rezeption, Management usf. mitzuarbeiten.

eine Diskussionsrunde in einem Konferenzraum 2) Master of Management in Hospitality (M.M.H.)
Im Laufe dieser zweijährigen Ausbildung zum Hotelmanager absolviert man Kurse auf den Gebieten Management, Finanzen, Food & Beverage, Marketing, Personalwesen, Operations, Properties. Darüber hinaus haben die Studenten auch die Möglichkeit Kurse aus dem Angebot der Johnson Graduate School of Management, der School of Industrial and Labour Relations und der Hotel School zu wählen.
Ausbildungshighlight:
* Industry Mentorship Program
Während des ersten Ausbildungsjahres nehmen die MMH Studenten am einem zweiwöchigen Praxiskurs teil.

3) Master of Science (M.S.) and Doctor of Philosophy (Ph.D.)
Diese Ausbildung ist für jene Studenten gedacht, die selbst einmal am College unterrichten wollen oder auf dem Gebiet des Hotelmanagement arbeiten und forschen möchten.

4) Summer Honors Program
Mit diesem dreiwöchigen Sommerprogramm werden College-Studenten, die das Gebiet des weltweiten Hotelmanagementbereiches erkunden wollen, honoriert.

Eigene vierteljährig erscheinende Zeitschrift: Hotel and Restaurant Administration Quarterly (HRAQ), Auflagenzahl 3300.

Universitätslehrgang UNIVERSITÄTSDIREKTOR THOMAS J. KLINE ÜBER DIE AUSBILDUNG

Der Direktor der Executive Education, Herr Thomas J. Kline, sieht den Wettbewerbsvorsprung seiner Studenten darin begründet, dass diese neben einer theoretisch fundierten vor allem eine praktische Ausbildung erfahren. Alle Kurse werden von Lehrern der Cornell University sowie von führenden Tourismusexperten gehalten. Neben dem eigentlichen Lehrstoff steht der professionelle Gedankenaustausch im Vordergrund. Darüber hinaus bietet das Programm den idealen Rahmen um internationale Kontakte zu knüpfen.
Die Profitabilität steigern, Wettbewerbsvorteile erkennen und stärken, überleben und wachsen in Krisenzeiten, das sind die Aufgaben, denen sich die Tourismusindustrie in den nächsten Jahren gegenübersieht. Gemäß diesen Anforderungen hat die Cornell School of Hotel Administration ihr „Professional Development Program“ (PDP) entwickelt. Die Veranstaltungen sind stark praxisorientiert und weltweit anerkannt. Ein PDP-Zertifikat kann in den folgenden acht Bereichen erworben werden: Food, Beverage and Restaurant Management, General and Strategic Management, Human-Resource Management, Managerial Accounting and Finance, Marketing, Operations Management and Information Technology, Property-Asset Management and Real Estate und Rooms Management.

Lektorin hält eine Vorlesung KURSE IN BRÜSSEL

Seit 1928 bietet die Hotel School Intensiv-Management-Kure auf ihrem Campus in Ithaca/ New York an. 75% der Teilnehmer kommen von außerhalb der Vereinigten Staaten, ganze 30% der Kursteilnehmer kommen aus Europa. Aus diesem Grund bietet die Hotel School derartige Kurse nun auch in Brüssel an. Die Teilnehmer ersparen sich die lange Reisezeit und die damit verbundenen Kosten. Das „Professional Development Program“ ist eine Serie von dreitägigen Intensiv-Management-Kursen. Jeder Teilnehmer erhält nach Abschluss des Seminars ein Cornell University Certificate.
In diesem Jahr bietet die renommierte Cornell University Hotel School von 7. bis 19. Juni 2004 ihr „European Professional Development Program“ in Brüssel an. Aufgrund der großen Nachfrage in den letzten zwei Jahren wurde das Studienangebot auf 16 Kurse erweitert.

Die angebotenen Seminare in Brüssel beinhalten folgende Themenschwerpunkte:
7. bis 9. Juni:
• Accounting and Financial Management for Non-financial Managers
• Customer Relationship and Frequency Marketing
• Rooms Management: Tactics for Profitability
• Strategic Hospitality Management

10. bis 12. Juni
• Hospitality Financial Management: Operations Decision Making
• Managing Hotel electronic Distribution
• Managing People: Essential Skills for Leadership
• Strategic Marketing for the Hotel Insdustry

14. bis 16. Juni
• Hotel Revenue Management
• Planning for Profits: Decision Making for Hotel Managers and Owners
• Strategic Decision Analysis
• Strategic Marketing for the Restaurant Industry

17. bis 19. Juni
• Leadership and Motivation
• Planning for Profits: Strategies for Restaurants
• Strategic Pricing for Hotels: Revenue Enhancement through Pricing
• Using Financial Tactics to Enhance the Hotel´s Performance

Dieses breitgefächerte Programm richtet sich sowohl an Berufsanfänger als auch an Personen des mittleren und gehobenen Managements. Die Kosten für eines der jeweils dreitägigen Module belaufen sich auf  1.240,–. Weitere Informationen zu den Kursangeboten in Brüssel sind unter der Internetadresse www.hotelschool.cornell.edu/execed/pdp/eu04 oder der Telefonnummer 001 607 255 4919 erhältlich.
Zur Zeit stehen auch 15 online Kurse auf dem Programm, die Sie jederzeit vom Internet abrufen können. Ein online course mentor steht zur Verfügung, so dass auch die Möglichkeit eines interaktiven Unterrichts gegeben ist.

Lehrende hält eine Klasse ab SCHOOL OF HOTEL ADMINISTRATION
Cornell University
USA

Tel.: 001 607255-8749
Fax: 001607255-8749
Mail:


Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…