Inspiration: Backer Doe in San Francisco

Ein anonymes Bäckerduo ohne fixen Standort überrascht mit spannenden Geschmackcombos.
August 13, 2018 | Text: Sissy Rabl | Fotos: beigestellt

Baker Doe hat eine Diskussion unter Foodies in San Francisco ausgelöst: Wer steht nur hinter dieser Marke? Es gibt keinen fixen Standort und die Bäcker selbst geben ihre Identitäten nicht preis – gerade deswegen bezeichnet das Team seine Arbeit als „Guerilla Baking“. Jeden Freitag wird das Menü auf Facebook gepostet.

durchdesignte Croissants

Jene, die schnell genug sind, Backwaren für sich zu bestellen, bekommen sie am Sonntag darauf nach Hause geliefert. Meistens handelt es sich um Croissants oder Abwandlungen davon. Während die Kreationen teilweise übertrieben aussehen, sind sich Foodkritiker einig, dass die Geschmackskombinationen immer wieder aufs Neue überraschen und überzeugen.

Da gibt es zum Beispiel Croissants mit Haselnuss-Miso-Füllung oder Danish gefüllt mit einem Würstchen, Wasabimayonnaise, Shiso-Blättern und karamellisierten Schalotten.

Konzept:

Ein anonymes Bäckerduo ohne fixen Standort überrascht mit spannenden Geschmackcombos.

Speisen:

Wöchentlich wechselnde Croissantkreationen mit überraschender Füllung direkt nach Hause geliefert. www.facebook.com/BakerDoeSF

3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen