Karriere in der Genussoase

Ob Koch oder Servicekraft: Im Hotel und Feriendorf Vila Vita Pannonia werden in vielen Bereichen Arbeitskräfte benötigt. Die große Karriere am Neusiedler See.
November 13, 2015

Fotos: VILA VITA, Werner Krug
Hotel und Feriendorf Vila Vita Pannonia

Wo soll man bei einer Gesamtfläche von 200 Hektar anfangen? Vielleicht damit, dass im Hotel und Feriendorf VILA VITA PANNONIA zu Hochzeiten ein Mitarbeiter pro Hektar beschäftigt ist. Kein Wunder, dass die Genussoase im burgenländischen Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel der größte Arbeitgeber der Region ist.

Eine Genussoase mit vielen Facetten – vor allem kulinarisch. Während das stilvolle VITATELLA in elegantem Ambiente spannende Kreationen mit regionaler, aber auch internationaler Note bietet, werden im Buffet-Restaurant VITAVESTA Gerichte zubereitet, deren Grundlagen aus der Region stammen: vom Graurind aus dem Nationalpark bis zum Fisch aus heimischen Gewässern. Im Heurigenlokal „Csarda“ mit Sonnenterrasse locken rustikale Grillgerichte in entspannter Atmosphäre.

Nicht nur Köche, sondern auch Sommeliers sind im typisch burgenländischen Sandstein-Gewölbekeller VITAKELLA gefragt. Bis zu 28 Gäste können hier festlich tafeln und dabei edle Weine verkosten – Erfolgsjahrgänge ebenso wie prämierte Weine aus den Rieden rund um den Neusiedler See. Und ganz im Zeichen des Genusses steht auch die Cigars-Lounge, wo Fachkräfte die Gäste mit exklusiven Zigarren und Cognac aus dem Hause Davidoff verwöhnen.

Die Vielfalt des Hauses zeigt sich außerdem im weitläufigen Areal des VILA VITA PANNONIA mit unterschiedlichen Sport-Einrichtungen und einem großen Wellness- und Sauna-Parc.
Und von diesen Möglichkeiten profitieren nicht nur die Gäste, sondern auch die Mitarbeiter. Zum Beispiel beim Fitnessprogramm nur für Angestellte, der hochwertigen Verpflegung oder im Mitarbeiterdorf, das Unterkünfte für alle Angestellten bietet, die Teilzeit oder als Saisonkräfte tätig sind.

Michael KalchbauerFokus auf den Nachwuchs

Michael Kalchbauer ist Direktionsassistent im VILA VITA Pannonia. Er erklärt, was das Vila Vita für Lehrlinge so attraktiv macht.

Das VILA VITA PANNONIA ist der größte Arbeitgeber der Region Seewinkel. Ist das auch eine Verantwortung?
Michael Kalchbauer: Auf jeden Fall. Wir haben einerseits viele langjährige Mitarbeiter, die sich bei uns wohlfühlen, worauf wir sehr stolz sind. Andererseits sehen wir die Verantwortung vor allem darin, dass wir immer wieder Lehrlinge einstellen und diese jungen Mitarbeiter auch entsprechend fördern.

Wie passiert das konkret?
Kalchbauer: Wir bieten unseren Auszubildenden Fachexkursionen im In- und sogar Ausland, laufende Meetings, Weiterbildungsmöglichkeiten und sehr gute Aufstiegschancen. Das gilt aber natürlich für alle Mitarbeiter. Vor allem in Sachen Weiterbildung sind wir immer bemüht, regelmäßig neue Schwerpunkte aufzugreifen, die möglichst für alle Abteilungen interessant sind. Sprachkurse mit unterschiedlichem Niveau sind da nur ein Beispiel.

Sprachkenntnisse kann man vor allem im Ausland verbessern. Gibt es Austauschprogramme mit den anderen VILA-VITA-Hotels im Ausland?
Kalchbauer: Ja. Sobald man drei Jahre im Betrieb ist, stehen einem die Türen zu den VILA-VITA-Hotels in Portugal oder Deutschland offen.

VILA VITA Pannonia
Storchengasse 1
A-7152 Pamhagen
Tel.: +43 (0) 21 75/21 80-0
veronika.gisch@vilavitapannonia.at
www.vilavitapannonia.at

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…