Karriere mit Speed

Stelle jetzt die Weichen: Die Tirolia Spedition hat jungen, aktiven Menschen viel zu bieten. Drei Mitarbeiterinnen geben Einblick in das schnellste Unternehmen Tirols.
November 13, 2015

Die Tirolia Spedition
Fotos: Christoph Ascher, Wörgl

Schnell on top
Grandiose Karrierechancen beim Speditionsunternehmen Tirolia? Die drei Tourismusschulabsolventinnen Stefanie Klotz, Carina Schaffenrath und Petra Schaupensteiner erklären, wie!

Stefanie, seit wann bist du bei Tirolia tätig und in welchem Aufgabenbereich?
Stefanie Klotz: Ich bin seit April 2012 bei der Tirolia beschäftigt und zuständig für die Lkw-Disposition von Österreich und der Schweiz nach Italien sowie für nationale Transporte. Dabei kümmere ich mich um den Verkauf, die Disposition und die Betreuung der Geschäftspartner vor, während und nach der Transportdurchführung.

Wie kommt es, dass sich die Absolventin einer Tourismusschule ausgerechnet bei einer Spedition bewirbt?
Klotz: Meiner Meinung nach sind gerade Tourismusschüler gut in einer Spedition aufgehoben, wir können unsere erlernten Sprachen einsetzten, unser Talent zum Organisieren nutzen und haben zudem noch am Wochenende frei!

Carina, welche Vorstellungen hattest du von der Arbeit in einer Spedition und wurden deine Erwartungen erfüllt?
Carina Schaffenrath: Als Mitarbeiter einer Spedition hoffte ich, mich mit den Themen der Preisverhandlungen, des Kundenkontaktes und der Neukundengewinnung auseinandersetzen zu können. Am Schnuppertag hatte ich dann die Möglichkeit, einen noch besseren Einblick zu bekommen und mir die Tätigkeiten eines Disponenten genauer anzusehen. Daraufhin hatte ich keine „bösen“ Überraschungen, die mit meinen Vorstellungen übereingestimmt haben.

Beschreib uns doch kurz einen typischen Arbeitstag!
Schaffenrath: Jeder Arbeitstag unterscheidet sich vom vorherigen. Üblicherweise besteht ein Arbeitstag aus Verhandlungen mit Kunden und Frächtern, den Bemühungen, neue Kunden zu gewinnen, dem Kundenkontakt per E-Mail und Telefon und der Preisgestaltung. Mein Beruf bringt verschiedene Teilbereiche mit sich, die sich jeden Tag abwechslungsreich und spannend gestalten.

Petra, was empfindest du bei der Tirolia Spedition als Besonderheit?
Petra Schaupensteiner: Die tolle und genaue Ausbildung am Anfang, die gute Zusammenarbeit mit Arbeitskollegen und auch der ständige Kontakt zwischen Geschäftsleitung und Mitarbeitern.

Wie sieht es bei der Tirolia Spedition mit Weiterbildungsmöglichkeiten aus?
Schaupensteiner: Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es genügend, ob es um Persönlichkeitstraining oder sprachliche Weiterbildung geht, man wird vollkommen unterstützt.

Carina, die Tirolia Spedition ist immer wieder auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern. Welche Eigenschaften sollte man mitbringen, um bei der Tirolia Spedition erfolgreich zu sein?
Schaffenrath: Meiner Meinung nach sollte man motiviert, zielstrebig und kontaktfreudig sein und sich gut in ein Team integrieren können. Es ist wichtig, dass man sich dessen bewusst ist, dass dieser Beruf Stress mit sich bringt und man mit diesem richtig umgehen kann. Und zu guter Letzt sind tolle sprachliche Fähigkeiten natürlich nie von Nachteil.

TIROLIA SPEDITION
www.tirolia.at

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…