Königsklasse Pils

Mit dem Premium Pils Saphir aus der Privatbrauerei Zwettl hat Eigentümer Karl Schwarz Mut wie Weitsicht bewiesen. Der Bier-Experte über den wiederentdeckten Klassiker und erfolgreiches Risiko.
November 13, 2015

Premium Pils Saphir aus der Privatbrauerei Zwettl
Fotos: Privatbrauerei Zwettl

Nach einjähriger Vorbereitungszeit haben Sie 2010 mit dem Saphir ein Premium-Pils auf den Markt gebracht. Was waren die Beweggründe, einen Klassiker quasi neu zu etablieren?
Karl Schwarz: Zwettler steht für das Charakteristische, Ausdrucksstarke und Individuelle. Im Pils lässt sich Eigenständigkeit und die Handschrift des Brauers am besten zum Ausdruck bringen. Als Privatbrauerei hat Zwettler deshalb die Freiheit, Biere völlig unabhängig von Konzernvorgaben zu entwickeln und Bierspeziali-
täten abseits des Alltäglichen anzubieten. Ich sehe es deswegen als meine Verpflichtung, als unabhängiger Privatbrauer Impulse und Signale für die Bierkultur zu setzen, auch abseits der klassischen Kostenrechnung. Seit meiner Studentenzeit in Deutschland habe ich davon geträumt, ein derartiges Pils zu brauen. Mit dem Saphir Bier hat sich mein Wunsch erfüllt.

Das Saphir ist ein Pils mit vollhopfiger Aromatik und
animierend vitalem Charakter.
Karl Schwarz, Eigentümer der Privatbrauerei Zwettl

Bierliebhaber sprechen dem Saphir eine kraftvolle Struktur, ausgeprägte Hopfenfruchtigkeit und vielschichtige Aromatik zu. Wie erreichen Sie diese hohe Qualität?
Schwarz: Grundlage des eigenständigen Auftritts und Namensgeber ist Aromahopfen der Sorte Saphir, der in den Gärten der Hallertau gezogen wird. Der Hopfen ist die Seele des Biers und die Hallertau ist eines der renommiertesten Hopfenanbaugebiete der Welt, liegt im Herzen Bayerns und bietet mit mittelschweren Lössböden und dem von der Donau geprägten Mikroklima hervorragende Bedingungen für die Kultivierung von edlem Hopfen. Weiters verwendet die Privatbrauerei Zwettl für Saphir eine fein ausgewogene Mischung verschiedener Braumalze, die, dem Pils-Typ entsprechend, bei niedriger Darrtemperatur gewonnen werden. In dem auf die Zutaten abgestimmten Brauverfahren geht ein Optimum an Extrakt von der Maische in die Gärung über. Bei hohem Endvergärungsgrad entsteht ein Pils mit wenig Restextrakt, vollhopfiger Aromatik und animierend vitalem Charakter.

Das vor allem auch in der Spitzengastronomie wie im urbanen Bereich großen Anklang findet. Hat sich das Risiko, ein Premium-Pils zu entwickeln, demnach gelohnt?
Schwarz: Definitiv! Wir blicken auf ein wirklich erfolgreiches Geschäftsjahr 2012 zurück: Der Gesamtumsatz unseres Unternehmens ist 2012 um 1,4 Prozent auf 22,1 Millionen Euro angestiegen. Bis zu 250.000 Flaschen werden an jedem Produktionstag in der Brauerei abgefüllt. Das Qualitätssegment mit Spezialitäten wie eben dem Zwettler Saphir, welches im Vorjahr um 17,5 Prozent zugelegt hat, und neue Radlerkreationen wie der Zwetschken Radler haben auch 2012 die Umsätze ordentlich angekurbelt.

Premium Pils Auch bei der Brauerei tut sich einiges. Im September wird angeblich groß eröffnet.
Schwarz: Das stimmt. Wir investieren gerade 8,7 Millionen Euro in den Standort Zwettl. Die Neuanschaffung wesentlicher Anlagen-
teile im Bereich der Füll- und Filtrationstechnik sowie die tech-
nische Vorbereitung auf eine zukünftige Limonaden-Produktion waren und sind eine Operation am schlagenden Herzen, die aktuell noch nicht abgeschlossen ist. Bald sollten sämtliche
neuen Anlagen in Betrieb sein und dazu passend wird Ende September das neu gestaltete Zwettler Brauerlebnis eröffnet.
Hier geben die Zwettler-Bierbrauer Einblick in die Geheimnisse des Brauens, zeigen den Weg, der zurückgelegt werden muss, bis aus Hopfen, Wasser und Malz ein würziges Pils, ein zartbitteres Zwickel oder andere Bierspezialitäten entstehen können.

Das heißt, der erfolgreiche Weg der Regionalität wird fortgesetzt und ausgebaut?
Schwarz: Ja. Wir bemerken nämlich keine Abwanderung der Konsumenten hin zu Billigprodukten. Hier legen die Österreicher nach wie vor verstärkt Wert auf Qualität sowie Herkunft und Rohstoffe.

Edel Pils
Das Saphir präsentiert sich als ein elegant trockenes, hopfen-
betontes Pils aus besonders wertvollen Zutaten – rarem
Aromahopfen, speziellem Malz aus heimischer Braugerste und dem hervorragend weichen Wasser aus den Quellen der Privat-
brauerei. Daraus wird in einem sorgfältig auf die Zutaten abge-
stimmten Brauverfahren ein Pils mit kraftvoller Struktur, ausgeprägter Hopfenfruchtigkeit und vielschichtiger Aromatik gewonnen.

www.zwettler.at

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…