Laurent-Perrier: Gipfeltreffen der Top-Gastronomie

Zum 21. Mal fuhren internationale Spitzenköche beim Sterne-Cup um die Wette. Zwei Tage zuvor lieferten sich die Teilnehmer der zehnten Ski-Weltmeisterschaft der Gastronomie in Ischgl ein spannendes Rennen.
April 26, 2018 | Fotos: beigestellt

Obwohl die reguläre Saison für den Gesamtweltcup-Sieger Marcel Hirscher bereits zu Ende gegangen ist, sorgten die Ski-Asse der Gastronomie und Hotellerie noch einmal für ein echtes Pisten-Spektakel. Am 11. und 12. April 2018 kämpften Köche, Kellner und Co. in Ischgl bereits zum zehnten Mal um den Weltmeistertitel – auf Ski.

Karl Baumgartner aus Südtirol bei der kulinarischen Prüfung

An zwei Renntagen wurden auf 2320 Höhenmetern mit den Riesenslalom-Einzelwertungen und beim Teamwettbewerb in den Kategorien „Hoteliers, Gastronomen, Köche, Hotelmitarbeiter, Hotelfachschüler und Gäste“ sowie „Sommeliers, Barkeeper, Kellner, Winzer und Zulieferer“ die Sieger gekürt. Die Teilnehmer erbrachten bei der Jubiläumsausgabe der Ski-WM der Gastronomie sportliche Höchstleistungen. Gutes Wetter und die Siegerparty zum Abschluss sorgten für sagenhafte Stimmung.

Zum Ausklang der Ski-Weltmeisterschaft und zum Auftakt des darauffolgenden Sterne-Cups der Köche veranstaltete TV-Koch Johann Lafer erstmals eine exklusive Küchenparty auf der Palux Showbühne auf der Idalp. Prominente Gäste konnten sich von seiner Kochkunst überzeugen.

Pokalfieber und Pistengaudi

Tags darauf lief die deutschsprachige Koch­elite, darunter Shootingstar Jan Hartwig aus dem Atelier in München, 3-Sterne-Koch Klaus Erfort aus dem Gästehaus Klaus Erfort in Saarbrücken sowie Hans Haas vom Restaurant Tantris in München, Karl Obauer aus Werfen in Österreich und Gerhard Wieser von der Trenkerstube in Südtirol, wieder zur sportlichen und kulinarischen Höchstform auf.

Vor dem Start konnten sich die Teilnehmer noch Tipps von Skilegende Marc Girardelli holen. Bei der kulinarischen Prüfung auf der Idalp-Bühne mussten die Köche die Promi-Jury rund um Sportmoderator Marcel Reif von ihrem kulinarischen Können überzeugen. In der Gesamtwertung bestehend aus Skirennen und kulinarischer Prüfung siegte das Team „Haas-Obauer-Sieberer“. Die kulinarische Komponente wurde dieses Jahr noch stärker in den Fokus gerückt.

Daher bekamen die Ischgler Haubenköche erstmals je einen Sternekoch-Paten zur Seite gestellt, dessen Gericht sie mit ihrer eigenen Handschrift zubereiteten. Das jeweilige Gericht war auch Teil der kulinarischen Prüfung auf der Idalp, zugleich wurde es den Teilnehmern abends beim Galadinner in den Haubenlokalen in Ischgl präsentiert. Spannend ist hierbei der direkte Vergleich des Geschmackserlebnisses auf 1400 und 2300 Metern, da sich die Wahrnehmung der Konsistenz und Aromen von Speisen und Getränken bekanntlich mit zunehmender Höhe verändert.

Der Sterne-Cup der Köche ist seit Jahren das sportliche und kulinarische Highlight der Spitzengastronomie und wieder konnten Thomas Schreiner von Champagne Laurent-Perrier und der Tourismusverband Paznaun-Ischgl ein positives Fazit des diesjährigen Events ziehen.

www.laurent-perrier.com

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…