Löffelweise unverfälschter Geschmack

Fein-würzige Suppen und Saucen sind Fixbestandteile der herbstlichen Gourmetküche. Mit basic textur können Profis ihren Klassikern und kreativen Neukreationen im Handumdrehen den ultimativen letzten Schliff in puncto Optik, Geschmack und Konsistenz verleihen.
November 13, 2015

basic textur Fotos: herbacuisine

Auch in den Küchen der Top-Gas-tronomie hält der Herbst langsam, aber sicher Einzug – die Zeit der feinen, kräftig-samtigen Saucen und Suppen ist angebrochen. Damit wächst für die Küchencrews jedoch auch die Herausforderung, begehrten Klassikern der dritten Jahreszeit das gewisse Etwas zu verleihen und das Beste aus den jeweiligen Grundprodukten herauszuholen. Doch auch das vermeintlich ausgefeilteste Rezept für Kürbiscremesuppe, Wildsauce & Co. kann anspruchsvolle Gäste nicht überzeugen, wenn bei der Zubereitung nicht penibelst auf Konsistenz, Farbe und den Erhalt des Eigengeschmacks geachtet wird. Wer auf herkömmliche Bindemittel wie Mehl oder Stärke setzt, um etwa aus Essenzen und Reduktionen Saucen zu gewinnen, geht stets das Risiko von Klumpenbildung, einer durch das längere Aufkochen bedingten Verfälschung des Geschmacks und unansehnlicher Hautbildung ein. Die mühevolle Arbeit der Küchenmannschaft ist damit schnell zunichtegemacht, das Geschmackserlebnis zerstört.

Natürlich effizient
Basic textur von herba cuisine hat sich mittlerweile als unverzichtbares Basisprodukt der modernen Hochküche etabliert, und die besonderen Eigenschaften des rein pflanzlichen, farb- und geschmacksneutralen Texturgebers kommen gerade Saucen und Suppen in puncto Produktqualität enorm zugute. Anders als konventionelle Bindemittel verleiht basic textur Saucen und Suppen einzigartige Cremigkeit und Stabilität, ohne das Geschmacksbild zu verfälschen. Beim Einsatz von basic textur gilt in diesen Fällen aber: Weniger ist mehr! Die richtige, eher sparsame Dosierung von basic textur erfordert anfänglich etwas Übung, wer aber einer einfachen Grundregel folgt, wird den Dreh im Nu heraushaben. Grundsätzlich gilt: Um einem Streckungseffekt von basic textur entgegenzuwirken, sollte die zu textierende Flüssigkeit um die Menge verwendeter Textur einreduziert werden. Das Endprodukt überzeugt durch unmittelbar zugänglichen Geschmack und ein weiches, samtiges Mundgefühl. Diese wertvollen Produkteigenschaften alleine machen basic textur eigentlich bereits zu einem unverzichtbaren Basisprodukt – aber gerade in der modernen, gehobenen Gastronomie darf auch der Aspekt der Wirtschaftlichkeit nicht unberücksichtigt bleiben. Und genau hier liegt eine weitere, wesentliche Stärke von basic textur. Das einfache, kosteneffiziente und zeitsparende Herstellungsverfahren trägt modernen Küchenabläufen Rechnung, in denen hohe Effizienz und hohe Qualität stets Hand in Hand gehen.

HERBA CUISINE
www.basic-textur.de

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen