Neuer Trend: Co-Working

Innovation für neue Zielgruppe: Das Hotel Schani überzeugt mit einem im deutschsprachigen Raum noch nie da gewesenen Konzept.
November 13, 2015

Nespresso im Hotel Schani Fotos: Werner Krug, Studio Heiner Orth, Grand SPA Resort A-ROSA, beigestellt

Habe die Ehre im Hotel Schani! So wird man auf der Homepage des kürzlich eröffneten Wiener Hotels begrüßt. Nach dem Umwelthotel Gallitzinberg ist das Hotel Schani die zweite Einrichtung im Besitz der Familie Komarek aus Wien-Ottakring. Das Besondere daran: Es ist das erste „Co-Working“-Hotel im deutschsprachigen Raum, dessen innovative Einrichtung gekonnt Wiener Tradition mit Moderne vereint und in einem völlig neuen Konzept steht. Doch wie funktioniert dieses innovative Konzept des Hotels nun genau?

Genuss und Arbeit vereint
Das Herzstück des Hotels und zentraler Treffpunkt der Gäste ist die hauseigene Lobby. Hier wird die wichtigste Mahlzeit des Tages in großem Stil serviert: Ein ausgewogenes und reichhaltiges Frühstücksangebot sowie frisch gepresste Säfte finden sich in der Auswahl. Als besonderes Highlight präsentiert das Buffet auch eine spezielle Kaffeemaschine, die Aguila/AG 420 PRO von Nespresso, sowie eine Auswahl aus fünf Kaffeespezialitäten. Darüber hinaus bietet das Hotel moderne Arbeitsmöglichkeiten für Geschäftsleute, nämlich Computertische, die zur Miete zur Verfügung stehen. Unter den sogenannten „Co-Working-Plätzen“ finden sich drei Variationen zur Auswahl:…

NEspresso im Hotel Schani Fotos: Werner Krug, Studio Heiner Orth, Grand SPA Resort A-ROSA, beigestellt

Habe die Ehre im Hotel Schani! So wird man auf der Homepage des kürzlich eröffneten Wiener Hotels begrüßt. Nach dem Umwelthotel Gallitzinberg ist das Hotel Schani die zweite Einrichtung im Besitz der Familie Komarek aus Wien-Ottakring. Das Besondere daran: Es ist das erste „Co-Working“-Hotel im deutschsprachigen Raum, dessen innovative Einrichtung gekonnt Wiener Tradition mit Moderne vereint und in einem völlig neuen Konzept steht. Doch wie funktioniert dieses innovative Konzept des Hotels nun genau?

Genuss und Arbeit vereint
Das Herzstück des Hotels und zentraler Treffpunkt der Gäste ist die hauseigene Lobby. Hier wird die wichtigste Mahlzeit des Tages in großem Stil serviert: Ein ausgewogenes und reichhaltiges Frühstücksangebot sowie frisch gepresste Säfte finden sich in der Auswahl. Als besonderes Highlight präsentiert das Buffet auch eine spezielle Kaffeemaschine, die Aguila/AG 420 PRO von Nespresso, sowie eine Auswahl aus fünf Kaffeespezialitäten. Darüber hinaus bietet das Hotel moderne Arbeitsmöglichkeiten für Geschäftsleute, nämlich Computertische, die zur Miete zur Verfügung stehen. Unter den sogenannten „Co-Working-Plätzen“ finden sich drei Variationen zur Auswahl: Die „Flex Desks“ stehen direkt in der Lobby und sind mit Ultra-Highspeed-WLAN und Farbdrucker ausgestattet. In der sogenannten Galerie kann man sich bei Bedarf auch einen „Fix Desk“ mieten und hat dort zusätzlich die Möglichkeit, seine Wertsachen zu sichern. Der „Fix Desk All In“ inkludiert da­rüber hinaus weitere Zusatzleistungen, wie eine bereitgestellte Nespresso-Kaffeemaschine und eine Auswahl an Getränken.

Moderner Service im großen Stil
Ein weiterer Faktor, der das Hotel Schani so innovativ macht, ist der Einsatz von modernster Technologie, die nicht nur den Buchungsprozess erleichtert, sondern auch die Zimmerauswahl und den Check-in wesentlich einfacher gestaltet. Auch die Top-Lage im Zentrum Wiens macht das Hotel zur perfekten Übernachtungsmöglichkeit für moderne geschäftlich und privat Reisende. Insgesamt ist das Hotel Schani ausgestattet mit 135 Zimmern, inklusive zehn Maisonettes, in denen jeweils eine eigene Kaffeemaschine von Nespresso inklusive Tabs zu finden sind.

Was war und was noch sein wird
Der angebotene Service ist mit Garantie ein spannendes Erlebnis für jeden Besucher, doch es werden in Zukunft noch weitere Visionen umgesetzt – so ist für 2016 bereits eine „Grünoase“ inmitten der Stadt, genannt Schani’s Garten, geplant. Diese wird, vor allem als Ausgleich zu einer langen Arbeitssession an den „Co-Working-Plätzen“, zusätzliche Entspannungsmöglichkeiten bieten.

Konzept: Mit moderner Technologie unterstützt und innovativen Features ausgestattet, ist das Hotel Schani das erste „Co-Working“-Hotel im deutschsprachigen Raum.

Features: Highlights des Hotels sind buchbare „Co-Working-Plätze“, ein Frühstücksbuffet mit einer speziellen Kaffeemaschine von Nespresso und ab 2016 eine eigene Grünoase.

Location: Das Hotel befindet sich mitten im Herzen Wiens, im Quartier Belvedere am neuen Wiener Hauptbahnhof.

www.hotelschani.com

Den ganzen Artikel können Sie mit Ihrem gratis ROLLING PIN Member Login lesen.

Gratis Member werden

Werde jetzt ROLLING PIN Member und genieße unzählige Vorteile.
  • Du erhältst täglich die aktuellsten News aus der Welt der Gastronomie & Hotellerie
  • Mit deinem Member-Account kannst du Artikel online lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Du kannst per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Du kannst unser einzigartiges VIP-Bewerberservice nutzen und mit wenigen Mausklick einen perfekten Lebenslauf erstellen
  • Du versäumst nie mehr einen Traumjob und kannst dich per Knopfdruck bewerben
  • Du erhältst Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • Du bekommst bis zu 30% Rabatt auf Einkäufe in unserem Onlineshop
Vorteile einblenden

3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen