Österreich: Die Preisträger der ROLLING PIN-Awards 2018

Das sind die Highlights der ROLLING PIN-Awards 2018, des härtesten, aber fairsten Branchenawards Österreichs. Das Who is who der Österreichischen Gastrobranche und alle Gewinner im Überblick.
April 26, 2018 | Fotos: Thomas Haindl, Monika Reiter

Gänsehautfeeling pur im feierlichen Ambiente des Falkensteiner Schlosshotels Velden, des Place to be und perfekten Rahmens für die legendären ROLLING PIN-Awards 2018. Immerhin setzt die heiß begehrte Auszeichnung schon seit neun Jahren immer wieder neue Maßstäbe und ehrt die innovativsten Movers und Shakers der Gastronomie und Hotelleriebranche.

 

Eins bleibt dabei unverändert, denn die Philosophie der Preisverleihung ist es nach wie vor, die Vordenker und Pioniere, die die Branche maßgeblich beeinflussen, zu würdigen. Immerhin werden die jeweiligen Gewinner ihrer Kategorie im härtesten und fairsten Votingverfahren Österreichs gewählt.

Und die Resonanz kann sich sehen lassen: Über 9300 Mitarbeiter folgten ROLLING PINs Aufruf, ihre persönlichen Favoriten in 13 Kategorien zu nominieren und dann aus den drei Finalisten für den Besten zu voten. Zusätzlich wird noch ein Preis für das Lebenswerk durch einen besonderen Verdienst für die nationale Branche verliehen.

Dabei huldigt der Award den verschiedenen Berufsbildern des Sektors wie Sommelier, Maître, Barkeeper, Sous Chef, aber auch den besten Arbeitgebern und stellt jedes Jahr ein bahnbrechendes, spannendes Gastronomiekonzept in den Vordergrund.

Wer die heiß begehrten Trophäen in den einzelnen Kategorien abstauben konnte und wie legendär gefeiert wurde, seht ihr auf den nachfolgenden Seiten und online in der Galerie unter: www.rollingpin.com/galerie

Die Gewinner 2018:

  • Lebenswerk powered by Kröswang: Balthasar Hauser, Stanglwirt in Tirol
  • Arbeitgeber des Jahres powered by ROLLING PIN: Hotel & Resort Dachsteinkönig
  • Aufsteiger des Jahres powered by Lohberger: Anton Gschwendtner, Das Loft-Sofitel Vienna
  • Barkeeper des Jahres powered by Trinkwerk: Sammy Walfisch, Botanical Garden
  • Caterer des Jahres powered by Nannerl: Christian Chytil, impacts
  • F&B-Manager des Jahres powered by MEIKO: Doris Klinser, Werzers Hotel Resort
  • Gastronom des Jahres powered by Transgourmet: Heiner Raschhofer, Soulkitchen Gruppe
  • Gastronomiekonzept des Jahres powered by Le nouveau Chef: Meissl & Schadn
  • Hotelier des Jahres powered by Nespresso: Arnold Tschiderer, Schlosshotel Ischgl
  • Koch des Jahres powered by METRO: Alain Weissgerber, Relais & Chateaux Taubenkobel
  • Maître des Jahres powered by RAK und rist: Matthias Berger, Hangar-7
  • Pâtissier des Jahres powered by Qimiq: Johannes Maier, Hotel Hubertus
  • Sommelier des Jahres powered by KATE & KON: Suvad Zlatic, Suwine
  • Sous Chef des Jahres powered by Koppert Cress: Markus Niederwanger, Hotel Aurelio Lech

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…