PR RED BULL: ITALO-BAR MIT STIL

Italienischer Flair mit Wiener Schmäh: Die Fabios Bar in Wien überzeugt nach ihrer Neueröffnung mit experimentellem Design, Konzept und brandheißer Karte.
September 26, 2019

EIN STÜCK MAILAND IN WIEN

Das leichte und frische Lebensgefühl eines unbeschwerten Abends in einer mailändischen Bar gibt’s jetzt auch mitten in Wien: Bienvenuti in der neuen Fabios Bar, wo die Zeit stehen bleibt, wenn man an der petrolfarbenen Samtbank den ersten Schluck Kaffee oder Campari nimmt. Hier verwirklicht Fabio Giacobello seinen persönlichen Anspruch an eine italienische Bar, zu jeder Tageszeit ein Ort der Begegnung zu sein. Allem voran mit jener Leichtigkeit, die man aus dem Süden so gut kennt. Gekommen, um zu bleiben, sind mit dem neuen Bar-Chef Ferenc Haraszti auch einige Newcomer-Drinks auf der Karte – und mit ihnen ein experimentellerer Einschlag.

csm_rp235-pr-rb-header1_669259185d
Momenti italiani: In der Fabios Bar treffen geniale Drinks auf mediterranes Flair und Wiener Gemütlichkeit.

KONZEPT

Neu seit dem substanziellen Re-Design der Fabios Bar ist eine noch stärker spürbare internationale und experimentelle Nuance, die Fabio Giacobello nach Wien bringt. „Wir haben der Bar nicht nur einen neuen Look verpasst, sondern auch neues italienisches Lebensgefühl, indem wir unsere momenti italiani komplett neu interpretiert haben“, so Fabio Giacobello. Neben den Evergreens serviert Neo-Bar-Chef Ferenc Haraszti nun einen Salted Chocolate Old Fashioned zu gebackenen, mit Safran und Mozzarella gefüllten Reis-Gnocchi oder Magic Milktea zu getrüffeltem Popcorn. Auf der Terrazza wählt man aus der Cocktailkarte, die ihrem Namen „Berry White“ alle Ehre macht: Der fruchtige Mix aus Himbeere, Zitronensaft, Zuckersirup und Champagner wird perfekt mit der Red Bull White Edition abgerundet und ist der ideale Drink für die bevorstehen­den Frühlings- und Sommernächte an der Bar.

INTERIEUR

Die neue Fabios Bar versteht sich ganz naturalmente als eine Bar für jede Tageszeit: als Kaffeebar am Morgen mit Cornetto und Cappuccino, als ein Ort für eine kleine Espresso-Auszeit im Laufe des Vormittags, für den Lunch zu Mittag und den Dopolavoro-Drink nach Geschäftsschluss; und schließlich als jener Ort, an dem man bei einem klassischen Negroni den Abend ausklingen lässt. Das Herzstück bildet auch nach der Neugestaltung die steinerne Bar-Theke. Federführend für den neuen Look ist Architekt Alberto Bach, der in der Funktion die größte Triebfeder der Gestaltung sieht.

Als neues Gegenüber der Bar-Theke trägt eine wellenschlagende Sitzbank, die in Kojen für sich und doch mitten im Geschehen sein lässt, diesem Ansatz Rechnung. Auffälligstes Design-Element der neuen Bar ist die Tapete des Mailänder Künstler-Duos Misha. In Handarbeit bemalten und bestickten die Architektin Chiara Enrico und ihre Schwester Anna Enrico zwölf Meter Rohseide nach traditionell chinesischen Techniken als Zitat an Klimts Lebensbaum. Und auch die Uniform der Mitarbeiter ist aus Designerhand: Die gebürtige Bulgarin Anelia Peschev zeichnet für die avantgardistisch-reduzierten Blusen, Hemden und Hosen verantwortlich, die Sneakers stammen von Golden Goose.

www.fabios.at

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…