PR S.Pellegrino: Insidertipps von Young Chefs

Der Startschuss für die Bewerbungsphase ist gefallen. Der Wettbewerb um den Titel S.Pellegrino Young Chef ist nicht nur internationaler denn je, sondern setzt auch ein Zeichen für weibliche Nachwuchstalente.
März 18, 2019

Die Bewerbungsphase läuft – nun heißt es: Wer qualifiziert sich für die regionalen Vorentscheide des S.Pellegrino Young Chef 2020? Die Entscheidung darüber fällt das italienische Ausbildungszentrum ALMA. Aus allen Bewerbern wählt es 135 Teilnehmer, die dann in den regionalen Vorentscheiden gegeneinander antreten. Dort werden die besten Nachwuchsköche ermittelt – und damit die Finalisten für den S.Pellegrino Young Chef.

Warum sich die Teilnahme lohnt

„Es wird auf einem sehr hohen Level gekocht. Für einen jungen Koch ist das ein einmaliges Erlebnis“, resümiert Sebastian Schinko, ehemaliger Kandidat beim S.Pellegrino Young Chef 2016, der heute Küchenchef im Heurigenhof Bründlmayer ist, über seine Teilnahme am Wettbewerb. Und auch Vivien Volkmer, die 2018 am Start war und heute im Schwarzwald Resort Dollenberg kocht, kann sich dem nur anschließen: „Ich habe durch meine Teilnahme beim regionalen Vorentscheid, aber auch durch das ganze Drumherum viel Selbstbewusstsein gewonnen. Das hat mich beruflich einige Schritte nach vorn gebracht.“
Die ehemaligen Kandidaten haben auch Tipps für den Signature Dish, also das Gericht, mit dem sich die Kandidaten bewerben, in petto: „Euer Gericht sollte immer auch eine Geschichte erzählen, die zu euch passt. Diese Geschichte sollte man spüren können“, sagt Martin Zeißl, Kandidat beim S.Pellegrino Young Chef 2016.
csm_RP234_nestle_header_ed4f436279
„Hört auf euer Bauchgefühl“, rät Vivien Volkmer, S.Pellegrino­­-Young-Chef-Kandidatin 2018, den Bewerbern.

Es geht noch mehr 

Zusätzlich zum Titel des S.Pellegrino Young Chef 2020 werden dieses Jahr drei Sonderpreise vergeben: Zum einen gibt es den Acqua Panna Award, vergeben von den Mentoren, der den Young Chef auszeichnet, der mit seinem Gericht die Schönheit und Diversität verschiedener Kulturen am meisten zelebriert. Zum anderen gibt es mit dem Fine Dining Lovers Community Award auch einen Publikumspreis. Ein Online-Voting von der Fine Dining Lovers Community zeichnet den Young Chef aus, dessen Gericht die persönliche Inspiration am besten widerspiegelt.
Der dritte Sonderpreis ist der S.Pellegrino Social Responsibility Award, der von einer Person, die für Ethik und Nachhaltigkeit in der Gastronomie steht, vergeben wird. Der Preis zeichnet den Young Chef aus, dessen Gericht in Sachen Nachhaltigkeit das beste Ergebnis erzielt. Die Sonderpreise werden in allen regionalen Vorentscheiden vergeben. Die lokalen Award-Gewinner reisen dann 2020 mit zum Grand Finale nach Mailand.

Ein Zeichen für weibliche Nachwuchs­talente

Die Vorentscheide sind dieses Jahr nicht nur internationaler als je zuvor, sie setzen noch ein anderes wichtiges Zeichen: für die Gleichberechtigung weiblicher Nachwuchstalente. So macht sich der  S.Pellegrino Young Chef Award dieses Jahr gezielt für Frauen in der Gastronomie stark. Konkret heißt das: In jedem regionalen Vorentscheid werden mindestens drei weibliche Kandidaten mit dabei sein. Damit setzt die globale Talentsuche von S.Pellegrino ihre positive Entwicklung fort: Lag der Anteil weiblicher Teilnehmer 2015 noch bei sechs Prozent, waren es im Jahr 2018 bereits 14 Prozent. 

Wie läuft der Wettbewerb ab? 

Die regionalen Vorentscheide stehen in diesem Jahr ganz im Zeichen von Internationalität, denn sie werden erstmals nicht auf nationaler Ebene, sondern in zwölf internationalen Ländergruppen ausgetragen. Deutschland und Österreich bilden gemeinsam mit Polen und Ungarn die Region Zentraleuropa. Austragungsort dieses regionalen Vorentscheides ist Deutschland. Dabei treten zehn Kandidaten gegeneinander an. Derjenige, der sich gegen seine Mitstreiter durchsetzt, löst das Ticket für das Mailänder Finale und hat die Chance, S.Pellegrino Young Chef 2020 zu werden.
Bewerben kann man sich unter: 
www.sanpellegrino.com

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…