Rational: Das schmeckt der Elf

Anton Schmaus bekocht die deutsche Nationalelf auf höchstem Niveau: Für Genuss und Leistung braucht er die perfekte Küche. Die beste Technik findet er bei Rational.
Juni 21, 2018

Gänsehautfeeling überall in Deutschland: 13. Juli 2014 – das ganze Land steht vor dem Fernseher kopf. Mario Götze schießt mit dem linken Fuß den Ball ins argentinische Tor und sichert damit Deutschland den vierten Weltmeistertitel. Es fühlt sich immer noch ein bisschen wie gestern an und liegt doch satte vier Jahre zurück.
csm_rp223_pr_rational_header_ec3b28aa26
Ab 14. Juni 2018 wird wieder neue Fußballgeschichte geschrieben. Diesmal im größten Land der Erde, in Russland. Neu besetzt wurde so manche Position im Kader der deutschen Elf. Auch in der Küche steht ein neuer Mann für Deutschland am Herd: Anton Schmaus aus Regensburg ist der neue Koch der deutschen Fußballmannschaft.

Der zwölfte Mann

Dass Anton Schmaus für die strategisch wichtige Position im Umfeld der Nationalelf die richtigen Voraussetzungen mitbringt, durfte er erfolgreich beim Confederations Cup unter Beweis stellen. Im Alter von 36 Jahren blickt Anton Schmaus bereits auf zahlreiche internationale Stationen in seiner Kochkarriere zurück.
Schweden, New York und St. Moritz haben seinen Kochstil entscheidend geprägt. Drei Locations führt er in Regensburg. Darüber hinaus spricht Schmaus vier Fremdsprachen und hat auch schon sein erstes Kochbuch auf den Markt gebracht.
Sieben Wochen wird der neue „Chef de Cuisine“ die deutsche Elf begleiten und vor und nach den Spielen auf die richtige Ernährung achten. Für so manchen ein Kindheitstraum, so auch für Schmaus, der selbst als Kind gekickt hat. Bekochen und bei Laune halten wird er das deutsche Team hauptsächlich im deutschen Quartier, in der Nähe von Moskau.
Von dort aus fliegen die Spieler in die Stadien. Dreieinhalb Mahlzeiten werden täglich serviert. In der Regel drei Vorspeisen, ein Salatbuffet, drei Hauptgänge, zwei Suppen und ein Dessert. Gegessen wird gemeinsam, drei Stunden vor dem Spiel. Im Fußball ist eben auch Essen Teamsache.

Leistungsstark

Kochen wird Schmaus in Russland nicht viel anders als in seinem Restaurant. Einen Stern hat er mit seinen Kochkünsten bereits im Jahr 2015 im Storstad erkocht. In Russland wird Anton Schmaus auf der „Position Küche“ gemeinsam mit der deutschen Elf um den fünften Stern kämpfen.
csm_rp223_pr_rational_slider_c1a35ae8ec
Zubereiten wird Schmaus Kreationen für die Nationalelf im VarioCookingCenter, das Schmaus von Rational neben einem SelfCookingCenter für Russland zur Verfügung gestellt bekommen hat. Auch im Storstad setzt der Spitzenkoch auf Spitzentechnologie.
„Das SelfCookingCenter ist das präziseste Gerät, das ich kenne. Es funktioniert auf den Punkt. Und genau das brauche ich, ohne jeden Kompromiss“, so Schmaus. In seiner Location Storstad serviert er – je nach Tageszeit – Überraschungsmenüs in drei oder fünf Akten, wie er es bezeichnet.
Auf dem Teller kombiniert er die mediterrane Küche mit regionalen Einflüssen, vollendet mit einem Hauch Exotik. Inspiriert durch die Saison und den Moment.
Aber jetzt zur wichtigsten Frage: Darf Schmaus auch bei den Spielen dabei sein? „Ja, ich bin bei den Spielen dabei, allerdings nur bis zur 80. Minute“, grinst Schmaus. Danach wird er selbst „eingewechselt“, in die Kabine, um sich um die Regeneration der Spieler zu kümmern.
www.rational-online.com 

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…