Rezept: Gänseleberterrine

Rezept von Hubert Wallner, Seerestaurant Saag ja, Wörthersee, Kärnten: Gänseleberterrine
April 26, 2018 | Fotos: Claudio Martinuzzi

Rezept von Hubert Wallner: Gänseleberterrine

Für 1,5 kg Gänseleber

  • 4 cl Portwein weiß
  • 4 cl Cognac
  • 6 g Pökelsalz
  • 6 g Kochsalz
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Apfelsaftreduktion
  • 1 EL Holundersirup
  • 1 gestrichener TL Quatrepierce (Gewürzmischung)

Die Gänseleber enthäuten, Adern entfernen, die Abschnitte durchpassieren und mit den Zutaten marinieren.24 Stunden durchziehen lassen, 40 Minuten bei 60°C Dampf pochieren und gepresst kalt stellen. Danach die Terrine aufschneiden und anrichten.

Zutaten

  • 200 gr. Kirschen
  • Etwas Kirschwasser
  • Läuterzucker
  • Hofenspargel

Die Kirschen entkernen und mit etwas Kirschwasser und Läuterzucker marinieren. Einen Teil der Kirschen im Stickstoff frieren und zerstoßen, diese am Teller anrichten.
Den Hopfenspargel in etwas Butter anschwitzen, mit Salz würzen abtropfen und auf den Teller anrichten.
Zum Artikel über Hubert Wallner und sein Seerestaurant Saag ja geht es hier entlang!

3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen