ROLLING PIN AWARDS 2019: UMBERTO FABRICIO BÜCHLER

Der Barkeeper des Jahres lässt in Berlin-Mitte die legendären Klassiker aus der Welt der Cocktails neu aufleben.
September 26, 2019 | Text: Sarah Helmanseder | Fotos: Raphael Gabauer, beigestellt
csm_rp235-rapa-de-barkeeper-header1_315a9ed9b6
Umberto Fabricio Büchler ist der Chief of Cocktails.

„An meinem ersten Arbeitstag bin ich direkt zu spät gekommen“, erinnert sich Umberto Büchler an den Beginn seiner Ausbildung zum Restaurantfachmann im Mandala Hotel Berlin. Der großen Barkeeperkarriere stand das jedenfalls nicht im Wege. Heute managt Büchler die hoteleigene Qiu Bar, deren Markenzeichen die Neuinterpretation legendärer Klassiker ist.

So kredenzte Büchler in der langen Nacht der Hotelbars Ende März eine Hommage an den Signature Drink des Raffles Hotel, den Singapore Sling. Cherry-Blossom-infused-Gin, Orangen- und Zitronenschalen treffen auf Heering Cherry Liqueur, Cointreau, Ananas- und Zitronensaft und erzeugen ein Drink-Erlebnis mit einer einzigartigen Vielfalt an fruchtigen und säuerlichen Aromen, die nebeneinander in absoluter Harmonie bestehen, ohne dass eines die Dominanz übernimmt.

Mix Master

Umberto Fabricio Büchler ist in Berlin-Charlottenburg aufgewachsen und verbrachte seine Kindheit großteils am Bolzplatz. Im Mandala Hotel in Berlin-Mitte machte er die Ausbildung zum Restaurantfachmann. Zu seinen wichtigsten Stationen zählt der 32-Jährige die Golden View Open Bar in Florenz, das Kreuzfahrtschiff MS Europa und das Garden Restaurant im Dolder Grand in Zürich, wo er sich blitzschnell vom Chef de Rang zum Assistant Bar Manager hocharbeitete. Dann ging es zurück zu den Wurzeln: Büchler managt nun seit August 2017 die Qiu Bar im Mandala Hotel und schätzt an seinem Job die Freiheiten, die er ihm bietet, und die persönliche Nähe zu Mitarbeitern und Geschäftsführung. Als großes Karriereziel hat er die Selbstständigkeit im Blick. Für das perfekte Berufsleben stellt er sich „eine eigene Gastronomie mit motivierten und glücklichen Mitarbeiten“ und Work-Life-Balance vor. Und ein Eigenheim sollte auch noch drin sein.

EXTRAVAGANZ TRIFFT HIGH QUALITY

Flexibilität bei der Wahl des Arbeitsortes war für Büchler ausschlaggebend bei der Entscheidung, in die Gastronomie zu gehen: „Gastro kann man auf der ganzen Welt leben und arbeiten.“ Seine wichtigsten Stationen waren die Golden View Open Bar in Florenz, das Kreuzfahrtschiff MS Europa und das Dolder Grand Hotel in Zürich, wo er in nur einem halben Jahr vom Chef de Rang zum Assistant Bar Manager avancierte.

Gastro kann man auf der ganzen Welt leben und arbeiten.

Umberto Fabricio Büchler über das Großartige an der Branche

Seit August 2017 dirigiert der 32-Jährige die fünfköpfige Brigade der Qiu Bar und schätzt an seinem Job, dass er es jeden Tag mit neuen Herausforderungen zu tun hat. Was ihn fasziniert, ist das Arbeiten mit hochwertigen Produkten. So besteht sein Signature Drink, der Hendrixini, aus Hendricks infused mit tasmanischem Bergpfeffer und Gurkenschalen, hausgemachtem Earl-Grey-Sirup, Dry Tonic Water und Sexy Bitters. Greift er selbst zum Glas, setzt er hingegen auf Spirituosen in Reinkultur, trinkt am liebsten Negroni und Martinez, pur oder mit sehr wenigen Ingredienzen.

Büchler beschreibt sich selbst als zielstrebig, spontan und lebenslustig. Seine große Ikone ist Charles Schumann, der berühmteste Barkeeper der Welt, und sein größter Stolz ist seine Tochter. Dass er fast nie zu Hause ist, wenn sie ins Bett geht, ist für ihn das Schlimmste an seinem Job. Und das Schönste? Das ist „der Kontakt zu verschiedensten Menschen unterschiedlichster Branchen und Klassen“, so Büchler.

Do something awesome today. Not tomorrow.

Umberto Fabricio Büchler verwirklicht seine Träume lieber heute als morgen

Wenn er es sich aussuchen könnte, würde er gerne einmal für eine Woche in der berühmten Manhattan Bar in Singapur arbeiten. Seine Karriere würde er am liebsten mit der Selbstständigkeit krönen, und privat steht ein Eigenheim auf der Wunschliste, wohl mit viel Platz für seine Spirituosensammlung. In fünf Jahren sieht er sich seine eigenen Projekte in seiner eigenen Gastronomie entwickeln – und Menschen aus aller Welt anreisen, um seine Kreationen zu testen. Das bedeutet für Büchler Erfolg, und für diesen Traum arbeitet er Tag für Tag, ganz getreu seinem Motto: „Do something awesome today. Not tomorrow.“

 

Hier geht’s zur Gewinner-Galerie!

www.qiu.de/en/

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…