Salvis: Bereit für neue Ideen

Eine oder zwei Küchen? Gemeinsam mit Salvis wurde die optimale Lösung für die Neugestaltung des Hotel Mathiesn im Ötztal entwickelt.
September 22, 2016 | Fotos: Monika Reiter, beigestellt

Nathalie und Benedikt Scheiber

Komplett-Modernisierung für die nächste Generation

Gerade ist im Hotel Mathiesn nichts mehr, wie es einmal war. Und das ist auch gut so! 2015 haben sich im 3-Sterne-Haus der Familie Grüner im Ötztaler Bergdorf Obergurgl die zwei Hoteliergenerationen zusammengesetzt, um den Betrieb mutig einer Komplett-Modernisierung zu unterziehen. Die „Seniorchefs“ Roman und Petra Grüner denken mit gerade einmal 50 zwar noch lange nicht ans Aufhören, aber planen auch schon für die Zukunft, denn Tochter Nathalie steht nach ihrer Gastronomieausbildung schon in den Startlöchern. Für sie ist klar, dass sie den Betrieb einmal fortführen will und dann wird auch ihr Mann Benedikt, der als Netzwerktechniker in einem anderen Unternehmen arbeitet, einsteigen.
Entscheidend beim Umbau war, die Abläufe und Wege im Erdgeschoss, in dem sich Rezeption, Lobby, Bar, Speisesaal und Küche befinden, zu optimieren. „Die Gäste mussten, um in die Bar zu kommen, immer durch den Speisesaal, der am Abend schon für das Frühstück aufgedeckt war. Wir wollten, dass sich unsere Gäste nicht so verloren fühlen, denn schließlich sollen die Bar und die Lobby das Herzstück eines Hotels sein“, was Nathalie Scheiber bei der Neugestaltung besonders wichtig war.
Rendering neue Lobby Hotel Mathiesn

Arbeitserleichterung und kurze Wege

Die Herausforderung bei der Gestaltung der Küche lag dann für das Team von Salvis in der Frage: eine oder zwei Küchen? „Das war tricky, weil es für die Hausgäste und das À-la-carte-Restaurant zwei Küchen in einem gab“, beschreibt Florian Wedde von Salvis die Ausgangssituation. Daran war auch nicht zu rütteln, denn eines stellte Roman Grüner klar: „Ein Hotel ohne à la carte ist kein Hotel.“ Die Küche sei aber nie auf die Menge ausgelegt gewesen.
Als die Entscheidung für zwei Küchen gefallen war, ging die Planung recht schnell. Besonders wichtig war der Hotelierfamilie der Faktor Arbeitserleichterung und die kurzen Wege beizubehalten. Jetzt läuft der Countdown, denn zur Saisoneröffnung im November muss alles fertig sein.
Hotel Mathiesn in Obergurgl
www.mathiesn.at
www.salvis.ch

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…