Spaziergang im Netz

Mehr als 800 hogast-Mitglieder kaufen bereits jetzt über das Online-Einkaufssystem EasyGoing ein, 1100 informieren sich über Produkte und Preise. Nach dem Relaunch im Oktober 2013 werden es wohl noch mehr …
November 13, 2015

Online-Einkaufssystem EasyGoingFotos: www.neumayr.cc, shutterstock, hogast

Denn auch bei diesem Relaunch zeigt sich: Mitglieder von hogast können die Sparpotenziale wesentlich besser ausnutzen als zuvor. Das liegt nicht nur an den zusätzlichen Funktionen, sondern auch daran, dass das System immer einfacher zu bedienen geworden ist. Hogast hat daher auch die Suchtechnologie für derzeit rund 3,5 Millionen Artikeldaten in der aktuellen Version komplett neu implementiert.

Der Onlineshop mit mehr als 500 Gastro-Lieferanten zeigt sich in der neuen Version in der Menüstruktur, dem Suchsystem und Design stark verbessert.

Jedem sein EasyGoing
Die schon bisher wichtigen individuellen Bestelllisten als Basis des Einkaufs bleiben für die Nutzer natürlich erhalten – wie alle anderen Mitgliederdaten. Allerdings kann man das System nun noch weiter individualisieren: Jeder Nutzer hat somit seine eigene Startseite und kann das System auf seine Bedürfnisse hin abstimmen. Der Koch eines Betriebs findet also ein eigenes EasyGoing vor, wenn er sich einloggt, der Barkeeper aus dem gleichen Haus (s)ein anderes. Das durch EasyGoing möglich gemachte Einkaufscontrolling hat sich als wirksame Funktion erwiesen, um Geld im Einkauf zu sparen. Mithilfe dieses Onlinesystems lässt sich der getätigte Einkauf artikelgenau analysieren und durch den Kauf von alternativen Produkten oder Aktionen richtig Geld sparen.

HOGAST
www.hogast.at

Besuchen sie uns auf der Gast:
Halle 10, Stand 0219

Roland StedileMann mit (WW)Weitblick
Roland Stedile, Bereichsleiter IT bei hogast, hat die Vorteile des Relaunches klar im Blick!

Sie haben EasyGoing immer wieder verbessert. Worin liegt der Unterschied zu diesem Relaunch?
Roland Stedile: Während wir in den letzten Jahren unsere lieferantenübergreifende Online-Bestellplattform ständig optimiert haben, machen wir nun einen riesigen Schritt vorwärts. Selbst auf Tablet-Computern und Smartphones liefert EasyGoing nun einen richtig guten Eindruck, denn das Design wurde für alle Bildschirmgrößen optimiert. Zusätzlich gibt es eine eigene Bestell-App für Smartphones.

Wie sieht es nun aber mit der Anwenderfreundlichkeit aus?
Stedile: Wir haben das System aufgeräumt – alles ist dort, wo es sein sollte. Neue Benutzer finden sich auch dann zurecht, wenn sie noch nicht viel Erfahrung mit Onlineshops haben.

Gibt es denn neben den technischen Vorteilen auch weitere Features?
Stedile: Auf jeden Fall. Wie etwa auf der Startseite. Hier kann man nun selbstständig die eigenen Favoriten hinterlegen, die so mit nur einem Klick abgerufen werden können. Genauso wichtig ist das Einkaufscon-trolling. Mit diesem stellen wir den Mitgliedern eine optimale Analysefunktion zur Verfügung, unabhängig davon, wer den Einkauf im betreffenden Betrieb getätigt hat.

3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen