Tea-À-Tea mit der scheenen Leni

Des Tees reine Seele - Zwei teebegeisterte Chiemgauer sorgen mit ihren kreativen Teespezialitäten von Bioteaque für frischen Wind. Armin Wagner und Bernhard Koller darüber, warum ein exklusives BIO-Teelabel in der Spitzen-Hotellerie schon längst überfällig war.
November 13, 2015

Fotos: Bioteaque GmbH & Co.KG
Armin Wagner und Bernhard Koller über Bio Tee

Sie haben sich mit Leib und Seele dem BIO-Tee verschrieben. Warum?
Bernhard Koller: Die ursprüngliche Motivation, ein eigenes Tee-Unternehmen mit sehr hochwertigen Produkten zu gründen, war folgende: Wir hatten schon in unseren vorherigen Tätigkeiten viel in 4- und 5-Sterne-Hotels zu tun. Die dort angebotenen Tee-Qualitäten haben uns allerdings nie ganz überzeugt. Wir hatten den Impuls, dass in der anspruchsvollen Hotellerie auch Bedarf an exklusiven, hochwertigen und sehr schmackhaften BIO Tees besteht. Aus dem einfachen Grund: Ein Gast, der sich für ein solches Haus entscheidet, erwartet auch am Frühstücksbuffet oder im Zimmer eine besondere Qualität beim Tee.

Wie wichtig ist BIO beim Tee?
Armin Wagner: Für uns ist BIO ein Selbstverständnis. Bei einem so hochwertigen Produkt wie Tee können wir uns konventionelle Ware überhaupt nicht vorstellen. Gerade beim Tee ist es besonders wichtig, dass die Blätter keine Dünge- oder Spritzmittel abbekommen haben. Die Teemischungen haben je nach Zusammensetzung von Teesorte, Kräutern und Blüten ja einen deutlichen Einfluss auf unseren Körper und damit auf unsere Gesundheit.

Bioteaque GmbH und Co.

Welche Reaktionen der Hoteliers und Gäste bekommen Sie auf Ihre Tee-Angebot?
Koller: Die Gäste lieben unsere Tees! Vor allem die Tee-Station ist ein echter Hingucker am Buffet – das Auge isst und trinkt ja bekanntlich mit. Und wenn dann der lose Tee so schön üppig angeboten wird in den großen Präsentationsgläsern, dann sorgt das für gute Laune beim Frühstück. Für viele Gäste ist das die Schlüsselsituation bei ihrem Hotelaufenthalt. Das Frühstück ist bei den meisten Gästen ein absoluter Fixpunkt in ihrem Tagesablauf. Gerade zu dieser Zeit kann der Hotelier den Gast auf eine ganz besondere und nachhaltige Art und Weise erreichen und verwöhnen. Deshalb haben wir bei unserem Design vor allem darauf geachtet, dass das optische und das lukullische Erlebnis einmalig sind.

Es Sind die besonderen zutaten, die unsere Biotees so einzigartig machen.

 

Sie haben tolle Mischungen kreiert und bieten annähernd 100 verschiedene Sorten an.
Wagner: Die Vielfalt in unserem Sortiment entsteht dadurch, dass wir ganz individuelle Mischungen machen. Ein kreativer Hotelier kann sich bei uns seinen eigenen Tee zusammenstellen lassen. Auch die Verpackung wird dann exklusiv gestaltet: als Private Label. Das kommt sehr gut an. Die Gäste können den Tee dann auch für zu Hause kaufen. Aber auch je nach Jahreszeit variieren unsere Angebote. So hatten wir für den Sommer drei Mischungen aus Oliven-Blatt-Tee angeboten. Für die Winterzeit haben wir wieder besondere Mischungen im Sortiment, zum Beispiel mit Chili oder Ingwer und natürlich mit winterlichen Zutaten, wie Nelken, Vanille oder Kardamom. Da soll der Tee ja so richtig einladen zum Wohlfühlen und zur Ruhe zu kommen. Das i-Tüpfelchen sind die Namen, die wir unseren Tees geben. Eine „scheene Leni“ oder ein „lustiga Lenz“ machen einfach mehr Lust auf Tee und sind ein tolles Andenken.

eine Auswahl an Bio Tee Sorten

Tee im Hoteldesign

Private Label als Highlight

>> Kontakt

Bioteaque GmbH & Co. KG

Kniebos 11 – Walzmühle

D-83278 Traunstein

Tel.: +49 (0) 861/200 78 66

info@bioteaque.com

www.bioteaque.com

Wie viel Kraft in einem durchgängig umgesetzten Erscheinungsbild steckt, zeigt Bioteaque mit dem neuen Angebot des Private Labels. Die hochwertigen Buffetstationen für die BIO-Tees können von nun an das visuelle Erscheinungsbild des Hotels tragen. So wird die Unternehmens-Identität bis zum Frühstücksbuffet transportiert und kommuniziert. Für den letzten Schliff sorgen die ebenfalls mit dem Hotellogo ausgestatteten Buffetgläser. So entsteht eine Buffetstation in einheitlichem Design. Dem nicht genug: Kreative Hoteliers können, neben der individuell gestalteten Station, auch ihre ganz persönlichen Teesorten kreieren. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Als absolutes Highlight im Hotelangebot beweisen sich die Zimmerstationen. Hier steht dem Gast alles für die Zubereitung des Heißgetränks zur Verfügung. Von der Teeschale bis hin zum Dosierlöffel. Auf Wunsch können auch diese Teestationen exakt an das Erscheinungsbild des Hotelzimmers angepasst werden. Ein absoluter Hingucker für jeden Liebhaber des wohltuenden Heißgetränks.

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…