Wanted: Austria’s Next TOP-Praktikant!

Hapimag, Europas führender Wohnrechtsanbieter, geht mit seiner Nachwuchsinitiative „Next Generation“ in die zweite Runde. 2013 warten wieder Praktikumsplätze in Traumresorts auf den heimischen Elite-Nachwuchs.
November 13, 2015

Fotos: Hapimag
Nachwuchsinitiative Next Generation schafft neue Praktikumsplätze

Der attraktivste Arbeitgeber der Tourismusbranche zu sein – das war und ist das Ziel von Hapimag. Aus diesem Grund startete Europas führendes Unternehmen für Wohnrechte 2010 eine einzigartige Offensive für aufgeschlossene und motivierte Nachwuchstouristiker, die dort arbeiten wollen, wo andere Urlaub pur genießen: das Nachwuchsförderungsprogramm „Next Generation“. Beim Kick-off 2010 konnten insgesamt 18 Schüler unterschiedlicher österreichischer Tourismusausbildungsstätten vor der hochkarätig besetzten Jury bestehen und lösten damit ihr Ticket für ein Sommerpraktikum in einem der internationalen Hapimag-Traumresorts.

Österreichs Nachwuchs begeistert
Thomas Roost, HR-Member of the Executive Board von Hapimag, blickt mehr als zufrieden auf die „Next Generation“-Premiere zurück: „Die österreichischen Tourismusschulen wurden ihrem hervorragenden Ruf gerecht. Hapimag hat aus diesem hoch qualifizierten Pool besonders begabte und engagierte Schüler ausgewählt, die in unseren Resorts erfolgreich ihr Praktikum absolvierten.“ Dass die nächste Generation so einiges draufhat, bestätigen auch Hapimag-Resort-Manager wie etwa der Sylter Norbert Lang, der für seine Schützlinge des letzten Jahres nur lobende Worte findet: „Unsere beiden Praktikantinnen waren äußerst motiviert, verlässlich und lernfähig. Ihre touristischen Fachkenntnisse haben die Einschulung verkürzt.

Ich kann nur jedem empfehlen, ein Praktikum bei Hapimag zu machen. Ein echter Karriereboost!
Magdalena Trieb, „Next Generation“-Praktikantin 2011

Sie konnten nach sehr kurzer Zeit eigene Bereiche übernehmen und selbstständig arbeiten.“ Und was sagen die Praktikanten selbst über ihre Zeit bei Hapimag? Magdalena Trieb, die in Scerne di Pineto, Italien, ihr Praktikum absolvierte, schwärmt immer noch von der lehr- und abwechslungsreichen Arbeit im Serviceteam. „Ich kann nur jedem empfehlen, ein Praktikum bei Hapimag zu machen. Die Fairness und das soziale Entgegenkommen sind einzigartig. Ich würde mich freuen, wenn ich auch in Zukunft bei Hapimag arbeiten darf.“ Einer, der dank seiner Teilnahme am „Next Generation“-Projekt bereits einen großen Schritt nach oben auf der Karriereleiter gemacht hat, ist Alessandro Di Costa. Nach seinem Praktikum im Resort Pentolina legte er 2011 seine Diplomprüfung mit Ausbildungsschwerpunkt Hotelmanagement an der Tourismusfachschule HLF Krems ab – und startete kurz danach in der Hapimag-Stadtresidenz Wien durch, wo er nun den Front-Office- Bereich verstärkt.

„Next Generation“ 2013: Der Countdown läuft!
Wer so wie Alessandro Di Costa den Grundstein für eine glänzende berufliche Zukunft mit Hapimag legen will, hat ab sofort die Möglichkeit dazu. Die Ausschreibung für die Zweitauflage von „Next Generation“ läuft noch bis Dezember 2012 per Online-Fragebogen, der unter www.hapimag.com/nextgeneration abrufbar ist. Das Anforderungsprofil der Bewerberinnen und Bewerber für die begehrten Hapimag-Praktikantenplätze ist dabei exakt definiert. „Die Kandidaten müssen Schüler einer österreichischen Tourismusschule oder höheren berufsbildenden Schule und mindestens 17 Jahre alt sein. Außerdem sind gute Kenntnisse von mindestens einer Fremdsprache Voraussetzung“, erklärt Thomas Roost von Hapimag Human Resources. Die Auswahl der Bewerber, die 2013 das zwischen acht und 12 Wochen dauernde Pflichtpraktikum antreten dürfen, obliegt übrigens auch heuer wieder einer hochkarätig besetzten Fachjury, zu der etwa auch Spitzenkoch und Gastro-Multitalent Bernie Rieder zählt.

> Kontakt

HAPIMAG AG

Neuhofstraße 8

CH-6349 Baar

Tel.: +41 (0) 767 80 00

www.hapimag.com/nextgeneration

Perspektiven für die Besten
Außergewöhnlich begabten Praktikanten wird nach Beendigung der Grundausbildung bei Hapimag eine reguläre Stelle in einem Resort angeboten. Wenn sich die Leistungen auch hier bestätigen, besteht die Möglichkeit, sich für ein 2- bis 4-jähriges Management-Trainee-Programm bei Hapimag zu bewerben. Nach Abschluss dieses Trainings wird den Absolventen eine Kaderposition in einem Hapimag Resort angeboten.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…