Wer nicht fragt, bleibt dumm: Joghurt vs. Kefir?

Der Unterschied liegt im Detail. Welcher das ist, erfahrt ihr in unserem Bericht.
November 13, 2015

Joghurt vs. Kefir
Also mal vorweg: Beide schmecken gut, sind gesund und das darin enthaltene Milcheiweiß nimmt der Körper besonders gerne und gut auf. Beide sind Sauermilchprodukte und entstehen durch die Milchsäuregärung – doch der Unterschied liegt im Detail. Für Joghurt wird ausschließlich pasteurisierte, warme Milch mit spezifischen Joghurtkulturen versetzt. Beim Kefir hingegen werden der Milch neben Milchsäurebakterien noch sogenannte Kefirknollen zugesetzt. Diese Knollen sind ein Eiweißgerüst, in dem sich auch Hefen tummeln, die bewirken, dass ein Teil des Milchzuckers in Milchsäure umgewandelt wird, ein anderer Teil in Alkohol und Kohlensäure.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…