Work, Life und Balance – Arbeit im Familienbetrieb

Die Ausgewogenheit macht das Familienunternehmen zum österreichischen Vorzeigebetrieb.
November 13, 2015

Fotos: Johann Groder

Heinz SchultzZur Person

Heinz Schultz
Geschäftsführer und Personalverantwortlicher des Familienunternehmens

Die Schultz-Gruppe ist im Tiroler Zillertal beheimatet. Der Grundstein wurde bereits vor 45 Jahren mit der Gründung des ersten Hotels gelegt. Heute ist die Schultz-Gruppe weit über die Tiroler Grenzen als Vorzeigebetrieb des Skitourismus bekannt.

Personaler mit Familiensinn

Heinz Schultz führt die Schultz-Gruppe in zweiter Generation. die Schultz-Gruppe ist der größte private skigebietsbetreiber in österreich. Bergbahnen, Hotels und das Reisebüro machen das Kerngeschäft aus. Heinz Schultz ist unter anderem für das Personalmanagement verantwortlich und spricht über Geschichte, Gegenwart und ZUkunft.

ROLLING PIN: Sie haben in diesem Jahr innerhalb des Konzerns vom Park Hyatt Sydney nach Saigon gewechselt. Warum hat es Sie nach Vietnam verschlagen?
Melanie Hamedl: Ich wurde gefragt, ob ich hier arbeiten möchte. Wie kann man Nein zu einer Beförderung und vor allem zu einem Wechsel ins imposante Park Hyatt Saigon sagen? Vietnam war schon als Lehrling auf meiner Liste das Jobziel Nummer eins und nicht Thailand, so wie bei vielen anderen. Somit gab es, als das Angebot auf mich zukam, auch kein großes Überlegen.

RP: Die Schultz-Gruppe ist ein Familienunternehmen mit langer Tradition. Die erste Pension 1966 und das erste Seilbahnunternehmen 1978 bilden den Grundstein für die Firmengruppe. Inzwischen zählen sechs Skiresorts, sieben Restaurants, Hotels und Hütten sowie eine Wohnbaufirma dazu. Demnächst soll ein Chaletdorf mit über 400 Betten und ein Golfplatz mit Hotel errichtet werden. Wie entwickelte sich diese Vielseitigkeit?
Heinz Schultz: Vorwiegend wurde sie bedingt durch den Resort-Gedanken. Neu entwickelten Skiregionen fehlten Leitbetriebe. Mit schon damals sehr konkretem Zukunftsdenken konnten wir einige Leitbetriebe gründen. So haben wir vor 20 Jahren auch das Jugendhotel im Hochzillertal konzipiert und auf unsere Gäste der Zukunft gesetzt.

RP: Damit zählen Sie zu den großen Arbeitgebern in den Regionen. Wie viele Mitarbeiter beschäftigen Sie in den verschiedenen Bereichen?
Schultz: Ganzjährig sind rund 450 Mitarbeiter und Lehrlinge in allen Bereichen der Seilbahnen, der Hotellerie und gehobenen Gastronomie, in Marketing und Vertrieb, Incoming sowie Technik bei uns angestellt. Während der Skisaison über 700. Viele unserer Ganzjahres- und Saisonmitarbeiter sind schon mehr als 15 Jahre bei uns. Darauf sind wir sehr stolz.

RP: Stammpersonal sagt sehr viel über einen Betrieb aus. Warum bleiben Ganzjahresmitarbeiter bei Ihnen und warum kommt Saisonpersonal immer wieder?
Schultz: Eine gute Entlohnung ist selbstverständlich. Aber es gehört noch mehr dazu! Die Schlagworte sind Work, Life und Balance. Diesen drei Säulen muss gleicher Wert zugeschrieben und gleiche Beachtung zuteil werden. Außerdem ist die Schultz-Gruppe für ihr familiäres Arbeitsklima bekannt. Es ist uns wichtig, mit jedem Mitarbeiter persönlich Kontakt zu halten und ihn zu fördern. Fachliche Aus- und Weiterbildung sowie der Erwerb sozialer Kompetenzen sind uns ein großes Anliegen, denn jedes Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Unser gemeinsames voranstehendes Ziel ist, dass aus unseren Gästen von Heute Stammgäste von Morgen werden.

RP: Worauf sollte man ganz besonders achten, um in Hongkong beruflich erfolgreich zu sein?
Schultz: Trotz des internationalen Umfeldes darf man jedoch nie die lokalen Bräuche und Eigenheiten außer Acht lassen und sollte sich immer dementsprechend verhalten.

RP: Jeder Unternehmenserfolg ist somit auch ein Erfolg für jeden Einzelnen. Welche Erfolge sind besonders hervorzuheben?
SchultzHamedl: Generell das laufende Unternehmenswachstum: Mit der Eröffnung des Chaletdorfs in Kals-Matrei mit eigenem Restaurant und großer Wellnesslandschaft im Dezember 2012 haben wir 400 zusätzliche Betten im 4- und 5-Sterne-Bereich. Die jährlich konstante Umsatzsteigerung auf 85 Millionen Euro im Jahr 2011 bestätigt unser Unternehmenskonzept außerdem.

RP: Und der Blick in die Zukunft? Welche Ziele haben Sie speziell im Personalwesen?
Schultz: Wir wollen weiterhin neue Arbeitsplätze schaffen und auch die durchschnittliche Firmenzugehörigkeit erhöhen. Unsere Mitarbeiter sollen sich mit der Schultz-Gruppe identifizieren können. Ein authentischer Auftritt der Mitarbeiter nach außen macht schließlich den entscheidenden Unterschied für den Unternehmenserfolg.

Schultz-Gruppe
Kapfinger Straße 1
A-6271 Uderns
Tel.: +43 (0) 52 88/632 00
info@schultz.at
www.schultz.at

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…