Karriere bei Dorchester

Die Dorchester Group ist eine kleine, aber feine Gruppe von fünf exklusiven Hotels. Wer in einem besonders elitären Ambiente arbeiten möchte, ist hier an der richtigen Adresse.
November 13, 2015

eine Hotelanlage mit Pool und Sonnenliegen
Die Dorchester Group besteht aus fünf Hotels für höchste Ansprüche. Jedes der Häuser weist seine eigene große Tradition auf und stellt auf seine individuelle Art ein Meisterwerk dar. Und dennoch verbindet ein unsichtbares Band die einzelnen Mitgliedsbetriebe: Ihnen allen gemein sind die Attribute
Toplage, Luxus, Eleganz und Spitzenküche. Und natürlich erstklassiges Personal, das den Gästen jeden Wunsch von den Augen abliest und einen Aufenthalt in einem Dorchester-Hotel zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.
Das Flaggschiff der Gruppe ist das Dorchester London am malerischen Hyde Park zwischen Marble Arch und Hyde Park Corner gelegen. Dieses Haus aus den Dreißigerjahren des 20. Jahrhunderts verkörpert perfekt die Philosophie der Dorchester Group. Seine hervorragende Lage trennt es nur wenige Gehminuten von den Einkaufsmeilen Bond Street und Knightsbridge und bietet ausgezeichnete Verbindungen zu Londoner Sehenswürdigkeiten wie dem Buckingham Palace, den Theatern im West End, der Royal Albert Hall und der National Gallery. Das Dorchester London wartet mit 195 außergewöhnlich komfortablen Zimmern, 49 mondänen Suiten und vier opulenten Dachgarten-Suiten auf, die einen herrlichen Ausblick auf den Hyde Park bieten.
Für das kulinarische Wohl der Gäste sorgen außergewöhnliche Outlets, die das Herz jedes Feinschmeckers höher schlagen lassen. Im „Grill Room“ werden die Gäste mit Köstlichkeiten aus der internationalen Küche verwöhnt und im „China Tang“ bietet David Tang feinste chinesische Küche. „The Bar“ wurde kürzlich nach einer umfangreichen Renovierung wieder eröffnet und ist mit Interieur des Designers Thierry Despont ein Blickfang erster Güte in der Stadt an der Themse. Auch „The Promenade“, das Herz des Dorchester, wurde erst kürzlich neu gestaltet und lädt zu Frühstück, Mittagessen und Nachmittagstee ein. Mehrere private Speiseräume ergänzen das Angebot.
Zehn individuell gestaltete und mit modernster Technik ausgestattete Bankett- und Konferenzräume bieten den idealen Rahmen für gesellschaftliche Anlässe – der größte fasst bis zu 500 Gäste. Wer nach einer Konferenz Entspannung sucht, wird im hoteleigenen Spa bestens bedient. Im herrlichen Jugendstilambiente stehen den Besuchern Fitnessraum, Sauna, Dampfbad, Whirlpools, Massagen und Schönheitsanwendungen zur Verfügung. Die zahlreichen Auszeichnungen des Dorchester London sprechen für sich, darunter der „Condé Nast Johansens Award for Excellence 2004“ mit dem Titel „Most Excellent Venue Hotel“, die Aufnahme in die Condé Nast Traveler Gold List 2003 als „Londons bestes Hotel“, der „Five-Star Diamond Award 2001“ der American Academy of Hospitality Sciences und Auszeichnungen für die Restaurants des Hauses.

Le Meurice und Plaza Athénée

der Innenhof eines Hotels, völlig von efeu bekleidete Hauswände Die hervorragende Lage zeichnet auch das Le Meurice aus: Im Herzen von Paris liegt es mit Blick auf die Tuileries zwischen Place de la Concorde und Louvre und ist damit nur wenige Schritte von den Champs-Élysées, der Oper, der Place Vendôme und den Boutiquen auf der Rue Saint-Honoré entfernt. Das Schlosshotel gehört seit zwei Jahrzehnten zu den elegantesten Hotels der Welt und wurde erst vor kurzem einer umfangreichen Renovierung unterzogen. Mit 121 Zimmern und 39 Suiten – darunter einer 280 qm großen Belle Etoile Suite mit Panoramablick auf Paris – bietet das Hotel, in dem jede Etage ihren eigenen Charakter aufweist, seinen Gästen höchsten Komfort im Stile Ludwigs XVI und wartet doch mit modernster Technik wie Breitandinternet oder Flat-TV auf.
Das mit zwei Michelin-Sternen dekorierte „Restaurant Le Meucice“ serviert beste französische Haute Cuisine in opulentem Ambiente und gehört zu den 50 besten Restaurants der Welt. Das Restaurant „Le Jardin d’Hiver“ bietet Topküche unter einem bezaubernden Jugendstilglasdach, das eine romantische Wintergartenatmosphäre schafft. Die „Fontainebleau Bar“ bietet zu guter Letzt erstklassige Drinks und kleine Köstlichkeiten in pittoresker Umgebung. Fünf Veranstaltungsräume für 20 bis 400 Gäste sind ideal für Konferenzen, Empfänge und Galadiners. Und im Spa wartet ein professionelles Team in herrlicher Umgebung mit einer Vielzahl an Massagen und Anwendungen auf die Entspannung suchenden Gäste. Sauna, Jacuzzi und Kraftkammer stehen natürlich ebenfalls zur Verfügung. Insgesamt beschäftigt das Le Meurice zurzeit rund 300 Mitarbeiter, die helfen, das Haus zu dem zu machen, was es ist: ein Hotel der Extraklasse.
Das Hôtel Plaza Athénée begrüßt bereits seit dem Jahre 1911 prominente Gäste aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens, darunter Joséphine Baker, Rudolph Valentino, Grace Kelly, Gary Cooper und Jackie Kennedy. Das in der noblen Avenue Montaigne, nur wenige Schritte von den Champs-Élysées und dem Ufer der Seine entfernt gelegene Hotel besticht durch atemberaubendes Design und luxuriöses Interieur im Stile Ludwigs XVI. und des Art déco. 520 Mitarbeiter sorgen zudem für den perfekten Hotelaufenthalt. Das Plaza Athénée verfügt über 145 Zimmer und 43 Suiten, darunter die 450 qm große Royal Suite mit ihrem unvergleichlichen Ausblick.
Kulinarisches Aushängeschild des Hauses ist das Restaurant „Alain Ducasse au Plaza Athénée“, in dem Starkoch Alain Ducasse seit dem Jahr 2000 Haute Cuisine erster Güte präsentiert. Das Jugendstilrestaurant „Relais Plaza“ bietet gehobene Bistro-Küche, „La Cour Jardin“ hervorragende Mittelmeerküche im malerischen Innenhof, „La Galerie des Gobelins“ Frühstück, Mittagessen und Nachmittagstee bei dezenter Musikbegleitung und die von Patrick Jouin designte „Bar du Plaza“ wunderbare kleine Leckerbissen und köstliche Cocktails bis spät in die Nacht. Für Bankette und Konferenzen mit bis zu 120 Gästen stehen zwei prächtige Räume zur Verfügung, die sich durch ihren individuellen Charakter auszeichnen. Ein Wellnesscenter mit Sauna, Dampfbad und Fitnessräumen ermöglicht Entspannung und körperliche Ertüchtigung.

Principe di Savoia Milano und Beverly Hills Hotel

ein endlos hoher Raum mit bodenlangen Fenstern, gedeckten Tischen und einem verspielt modernen Deckenleuchter Die Piazza della Repubblica, Mailands größter Platz, wird von einem neoklassizistischen Gebäude beherrscht, das seit den Zwanzigerjahren des 20. Jahrhunderts internationale Prominenz beherbergt: das Hotel Principe di Savoia Milano. Die 401 Zimmer und Suiten, darunter die als Pent-house konzipierte „Presidential Suite“, sind zum Großteil mit wertvollen Stilmöbeln eingerichtet – nur die 48 Deluxe Mosaic Rooms warten bewusst mit modernem Interieur auf. Alle Zimmer und Suiten sind mit Breitbandinternet und LCD-Bildschirmen ausgestattet.
Lukullische Genüsse verheißt das Restaurant „Acanto“ mit seiner Veranda, das italienische Küche in höchster Vollendung anbietet. Die „Lobby Lounge“ verwöhnt mit leichter Küche in legerer Atmosphäre und die „Giardino d’Inverno Bar“ lockt unter ihrer bunten Glaskuppel mit köstlichen Cocktails und schmackhaften Imbissen. Das Hotel Principe di Savoia Milano ist mit seinen 16 Bankett- und Konferenzräumen auch ein idealer Veranstaltungsort – der größte Raum fasst beachtliche 1000 Gäste! Das „Club 10 Fitness and Beauty Center“ in der obersten Etage sorgt für Fitness und Wellness bei einer atemberaubenden Aussicht. Die Liste der Auszeichnungen für das Hotel Principe di Savoia Milano ist lang – unter anderem findet sich hier der Titel „4th Best Business Hotel in Italy‘“ der Condé Nast Traveler Gold List Italy 2005.
Seit seiner Eröffnung im Jahre 1912 stiegen im „Beverly Hills Hotel“ Hollywood-Legenden ebenso ab wie Finanzmagnaten. Wie ein Star wird auch heute noch jeder Gast in dem als „Pink Palace“ bekannten Haus behandelt. 183 Zimmer und Suiten sowie 21 mehrräumige Bungalows bieten jeden nur erdenklichen Komfort sowie modernste technische Ausstattung und ein eigenes Butler-Service. Feinschmecker lassen sich in der „Polo Lounge“ verwöhnen, in der schon Generationen von Hollywood-Stars bei Pianomusik oder Jazzklängen in salopper Atmosphäre dinierten oder sich mehr als einen der köstlichen Cocktails genehmigten. Die „Sunset Lounge“ mit ihrem vergoldeten Klavier lädt ebenfalls zum Genießen in geschichtsträchtiger Umgebung ein und das „Cabana Club Café“ mit seiner Terrasse bietet eine noch legerere Atmosphäre am Rande des Pools. Fünf exquisite Veranstaltungsräume bilden den perfekten Rahmen für rauschende Feste und das „Beverly Hills Hotel Spa by La Prairie“ wartet mit einer breiten Palette an Fitnessaktivitäten und Schönheitsbehandlungen auf. Für all diese Annehmlichkeiten wurde das Beverly Hills Hotel bereits mit dem Five-Star Diamond Award ausgezeichnet.

Arbeiten bei Dorchester

Grundsätzlich ist zu sagen, dass es bei der Dorchester Group kein zentrales Human Resources Department gibt. Die fünf Mitgliedsbetriebe bestimmen ihre Personalpolitik selbst. Claudia Schall, Director of Communication im Le Meurice: „Eine gemeinsames Human Resources Department gibt es zurzeit nur für die beiden Häuser in Paris. Die Dorchester Group arbeitet aber daran, den Personalsektor in nächster Zeit zu zentralisieren.“ Natürlich bestehen gewisse Parallelen zwischen den Häusern, so dass man Grundzüge zusammenfassen kann. Dazu gehört die Tatsache, dass man sich in allen Hotels höchsten Qualitätsansprüchen verpflichtet fühlt – und damit auch entsprechende Anforderungen an die Mitarbeiter stellt. Diese müssen ein Gespür für die Wünsche der Gäste haben und die Motivation besitzen, Servicequalität auf höchstem Niveau zu gewährleisten.
James Goulding ist Asst. Manager of Human Ressources im Dorchester London: „Zurzeit arbeiten Menschen aus über 50 Ländern im Dorchester London, darunter natürlich auch viele Deutsche, Österreicher und Schweizer. Von den Expats stellen die Deutschen neben den Italienern die größte Gruppe.“ Hierzu sei allerdings angemerkt, dass neben den üblichen fachlichen Qualifikationen das Beherrschen der jeweiligen Landessprache dringend empfohlen wird. Englisch sollte für The Dorchester London und The Beverly Hills Hotel ja kein Problem sein. Will man aber im Le Meurice oder im Plaza Athénée arbeiten, so sollte man doch passabel Französisch sprechen, und für das Principe di Savoia Milano ist das Beherrschen der italienischen Sprache ein entscheidender Vorteil.
Wird man diesen hohen Anforderungen gerecht, so erwarten einen als Mitarbeiter zahlreiche Verlockungen, die die Motivation hochhalten. Die Gehälter gelten als überdurchschnittlich, die Arbeitsbedingungen als fair und das Betriebsklima als gut. Incentives machen die Tätigkeit bei Dorchester noch attraktiver: Mahlzeiten und Dienstkleidung sind ebenso frei wie regelmäßige Gesundheits-Checks. Eine Reihe von Fortbildungsmaßnahmen sorgt zudem für eine Erweiterung der beruflichen Fähigkeiten. Das beginnt mit einem umfangreichen „Welcome Programme“, bei dem man sorgfältig auf die Gegebenheiten des Betriebes vorbereitet wird, und findet in Fortbildungsprogrammen im Hause seine Fortsetzung. Manche Mitarbeiter bekommen finanzielle Unterstützung für Kurse in Bildungseinrichtungen. Diese Weiterbildungsprogramme erleichtern auch den Aufstieg innerhalb des Betriebes. James Goulding: „Hinzu kommt, dass man innerhalb der Gruppe zwar nicht beliebig die Hotels wechseln kann, wohl aber bei der Bewerbung einen Vorteil gegenüber Interessenten von außerhalb der Dorchester Group hat.“
Aufgrund der eigenständigen Personalpolitik der fünf Hotels müssen sich Jobinteressenten an das ins Auge gefasste Hotel wenden. Leider gelten für die Art der Bewerbung keine einheitlichen Richtlinien: Während The Dorchester London ausschließlich Bewerbungen über den Online-Fragebogen auf der Website wünscht, besteht bei den anderen vier Betrieben auch die Möglichkeit der Bewerbung per E-Mail oder per Post. Von Anrufen ist – wie üblich in der Branche – generell abzuraten. Üblicherweise sind freie Stellen auf der Website des jeweiligen Hotels ausgeschrieben.

bewerbungen:
The Dorchester 
United Kingdom 
www.thedorchester.com 
Le Meurice 
Mrs. Céline Calligaro, 
Recruiting Managerrecrutement@meuricehotel.com 
www.meuricehotel.com 
Hôtel Plaza Athénée Paris 
Mrs. Céline Calligaro Recruiting Manager 
ccalligaro@plaza-athenee-paris.com 
www.plaza-athenee-paris.com 
Hotel Principe di Savoia Milano 
human.resources@hotelprincipedisavoia.com 
www.hotelprincipedisavoia.com 
The Beverly Hills Hotel 
USA, Mrs. Ava White 
Director of Human Resources 
hresources@beverlyhillshotel.com 
www.beverlyhillshotel.com

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…