Karrierecheck: Interalpen-Hotel Tyrol

Das Interalpen-Hotel Tyrol hat je nach Saison zwischen 250 und 300 Mitarbeiter, von denen viele seit Jahren im Hotel tätig sind und andere nach einigen Saisonen weiterziehen. Gesucht werden Leute mit Teamgeist, Leidenschaft für ihre Arbeit und Lernbereitschaft.
Oktober 12, 2018 | Fotos: beigestellt

Das außergewöhnliche Luxushotel in Tirol präsentiert sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1985 als ausgesprochen gelungene Verbindung von traditioneller Tiroler Gastfreundschaft, alpinem Charme und Wohlfühlambiente. Küchenchef Mario Döring ist bereits seit 13 Jahren im Betrieb tätig und erklärt, warum er die Arbeit dort liebt.
csm_rp229-eb-interalpen-header_b2deba56de
Was ist das Besondere am Interalpen-Hotel Tyrol?
Mario Döring: Sowohl die Lage als auch die Größe sind einzigartig. Wir haben Platz für 600 Gäste und selbst wenn das Haus voll ist, fällt es nicht auf, weil das Gelände so weitläufig ist.
Wie würden Sie das Konzept des Betriebs beschreiben?
Döring: Wir setzen auf Vielfältigkeit. Vom Fine-Dining am Chef’s Table über Halbpension mit 6-Gänge-Wahlmenü bis hin zum urigen Hüttenabend haben wir alles im Programm. Sowohl Urlaubs- als auch Veranstaltungsgäste fühlen sich wohl bei uns im Haus.
Bietet das Interalpen-Hotel Tyrol Weiterbildungsmöglichkeiten für seine Mitarbeiter?
Döring: Natürlich, vom ersten Tag an! Bei Arbeitsbeginn steigt man mit einem zweitägigen Basistraining in den Arbeitsalltag ein. Außerdem bieten wir Sprachkurse direkt im Haus und fachspezifische Schulungen für jeden Bereich.
Was sind Ihre drei persönlichen Lieblingsfeatures des Hotels?
Döring: Definitiv das Panoramafenster in der Küche mit atemberaubendem Blick auf die Alpen direkt bei der Arbeit. Außerdem sind die Küchengeräte immer am neuesten technischen Stand und die Lage des Hotels ist einfach unschlagbar!
Was ist das Erste, das beim Betreten des Hotels auffällt?
Döring: Wie freundlich Mitarbeiter nicht nur die Gäste, sondern auch ihre Kollegen grüßen. Und in der Küche wird man vom herrlichen Geruch von frischem Brot oder vom süßen Duft aus der Pâtisserie empfangen.
Wie ist die Stimmung unter den Kollegen?
Döring: Sehr gut, ich lege zum Beispiel viel Wert auf einen kollegialen Umgangston. Die raue Art von früher halte ich für überholt. Unsere Mitarbeiter verbringen auch in ihrer Freizeit gerne Zeit miteinander, weil sie sich so gut verstehen.
csm_rp229-eb-interalpen-header2_3f056ec861

Offene Positionen

Chef de Partie | Chef de Rang Commis de Rang | Rezeptionist-in
Hier geht’s zu den Jobs!

Kontakt

Dr.-Hans-Liebherr-Alpenstraße 1,
6410 Telfs-Buchen/Seefeld
personalabteilung@interalpen.com
www.interalpen.com

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…