The French Laundry: Eines der besten Restaurants der Welt

Im Napa Valley liegt eines der besten Restaurants der Welt: „The French Laundry“ des Thomas A. Keller.
November 13, 2015

Thomas A. Keller lehnt im Kochgewand and eine Wand Kennen Sie Yountville? Nein? Sollten Sie aber! Nicht weil Yountville ein idyllisches 3000-Seelen-Städtchen im Herzen des kalifornischen Napa Valley ist, sondern weil sich dort ein Restaurant befindet, das seit gut einem Jahrzehnt eine Pilgerstätte für Feinschmecker aus nah und fern ist. Der Name des Lokals lautet „French Laundry“, was nichts anderes heißt als „französische Wäscherei“ und auf die frühere Nutzung des Gebäudes hinweist. Das entzückende, im Jahre 1900 erbaute Häuschen wurde zunächst als Saloon genutzt und beherbergte anschließend eine „französische“ Kleiderreinigung – die Franzosen galten damals als Meister dieses Faches. 1978 machte diese einem Restaurant Platz, das 1994 vom heutigen Eigentümer, Thomas A. Keller, übernommen und adaptiert wurde.

Er besann sich bei der Namensgebung der einstigen Nutzung des Gebäudes mit seinem malerischen Garten und wahrte die Verbindung zu Frankreich auch in der Küchenlinie, die eine harmonische Verbindung aus amerikanischen und französischen Elementen darstellt. Angeboten werden nur drei Menüs, die täglich wechseln: ein siebengängiges Menü, ein neungängiges Degustationsmenü und ein neungängiges vegetarisches Degustationsmenü. Dazu werden exzellente Weine aus aller Welt kredenzt, wobei der Schwerpunkt naturgemäß bei den Gewächsen aus dem Napa Valley liegt.

„Die Jahreszeit ist der entscheidende Faktor – wir wählen unsere Zutaten nach streng saisonalen Gesichtspunkten aus“, schildert Thomas A. Keller sein Credo. Welcher Aufwand aber tatsächlich hinter den kulinarischen Kreationen steckt, ist daran ersichtlich, dass Keller sich für das nicht einmal 150 Quadratmeter große Lokal ein fast 30-köpfiges Küchenteam leistet! Verständlicherweise entsprechen die Preise dann auch dem in der Topgastronomie der USA durchaus üblichen Standard: Die drei Menüs kommen auf jeweils 210,- Dollar, Getränke kosten extra. Wem die herausragenden Köstlichkeiten dies wert sind, der muss mindestens zwei Monate im Voraus einen Tisch reservieren!

Thomas A. Keller ist nicht nur Eigentümer, sondern auch Küchenchef des French Laundry. Trotz seines deutschen Namens wurde er in Südkalifornien geboren und zog dann nach Florida. Seine Karriere begann in dem von seiner Mutter in Palm Beach geführten Restaurant. „Eines Tages fragte sie mich, ob ich Koch werden wollte. Ich sagte ja. Daraufhin meinte sie, ich sei ab sofort Koch und solle nun kochen lernen. Das tat ich dann auch, wenngleich zunächst nur technisch. Was Kochen wirklich bedeutet, lernte ich erst 1977 bei meinem Mentor Roland Henin – es geht nicht um Technik, sondern um Gefühl!“

Das Kochgenie Thomas A. Keller

ein idyllisches Haus bestehend aus Backstein mit großen braunen FensternSeine Leidenschaft führte Keller 1983 nach Frankreich, wo er in den Küchen von Guy Savoy, Michael Pasquet, Gerard Besson, Taillevent, Le Toit de Passey, Chiberta und Le Pré Catelan in die Geheimnisse der Haute Cuisine eingeführt wurde. Ein Jahr später setzte er das Erlernte im La Reserve und im Raphael in New York so erfolgreich um, dass er bereits 1986 sein erstes eigenes Restaurant eröffnen konnte: das Rakel. Die überschwänglichen Kommentare der Kritiker bescherten ihm ein fantastisches Angebot aus Los Angeles, so dass er eine Stelle als Küchenchef im Checkers Hotel der Ayala Hotel Group antrat. Im Jahr 1994 machte er sich dann doch wieder selbstständig und eröffnete das French Laundry mit dem ehrgeizigen Ziel, in dem verschlafenen Städtchen ein Drei-Sterne-Restaurant zu etablieren. Und das ist ihm durchaus gelungen!

Das French Laundry hält nicht nur bei drei Michelin-Sternen, sondern hat auch eine fast endlose Liste an Auszeichnungen aufzuweisen – hier nur ein kleiner Auszug: Im berühmten Ranking des britischen Restaurant Magazine belegte es 2003 und 2004 als „Best Restaurant in the World“ den ersten Platz und rangiert in der aktuellen Wertung als „Best Restaurant of the Americas“ auf Rang drei. Seit 1999 erhielt es Jahr für Jahr den „Five-Star Award“ des Mobil Travel Guide, von 1998 bis 2003 war es „No. 1“ im ehrwürdigen Zagat Guide und Thomas A. Keller wurde 2001 vom Time Magazine zu „America’s Best Chef“ gekürt. Zur Seite stehen ihm im French Laundry vor allem Corey Lee als Küchenchefin, Paul Roberts als Sommelier und Laura Cunningham als Restaurantleiterin.

Wer derart erfolgreich ist, muss fast zwangsläufig ein Kochbuch verfassen: „The French Laundry Cookbook“ bietet 150 der innovativsten Rezepte aus der Küche des Hauses. „Ich glaube, jeder junge Koch möchte einmal ein Kochbuch schreiben. Ich habe 27 Jahre lang an dem Buch geschrieben, da ich meine ganze Laufbahn hindurch an den Rezepten gearbeitet habe“, kommentiert Keller sein Werk. Dieses spiegelt die gesamte Bandbreite seines kulinarischen Schaffens wider und erhielt unter anderem die Auszeichnungen „Cookbook of the Year“ der International Association of Culinary Professionals und den „Versailles Cookbook Award“ in Paris. „Ich wollte unsere Arbeit im French Laundry exakt wiedergeben und konnte dabei keine Rücksicht auf Fähigkeiten oder Equipment nehmen. Daher sind manche der Rezepte einfach, andere schwierig“, warnt Keller blutige Laien.

Der Riesenerfolg mit dem „French Laundry“ ließ ihn auch weitere Lokale eröffnen. 1998 öffnete das Bistro „Bouchon“ in einer alten Postkutschenstation in Yountville seine Pforten und bald darauf gleich nebenan die „Bouchon Bakery“. Im Jahre 2004 folgten das „Bouchon Las Vegas“ im gigantischen Venetian Hotel und das Restaurant „Per Se“ im Time Warner Center in New York (siehe letzte Ausgabe). Außerdem gründete Thomas A. Keller die EVO, Inc., die landesweit eine Premiumlinie an Olivenöl und Essig aus Kalifornien vertreibt. Der Meister ist übrigens stets auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern – Interessenten können sich gerne per Post, Fax oder E-Mail bewerben!

kontakt:

The French Laundry
6640 Washington Street
Yountville, CA 94599
USA
Tel.: +1 707 944 2380
Website: www.frenchlaundry.com

Bewerbungen:

The French Laundry
Human Resources Director
6540 Washington Street, Suite A
Yountville, CA 94599
Fax: +1 707 944 0587
E-Mail: resume@frenchlaundry.com

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…