F&B

Nerd am Herd – Folge 34: Schwarze Magie

Gaumenthrill für hoch motivierte Küchen-Geeks: Freestyle-Cook Rolf Caviezel verblüfft mit komplett abgefahrenen Ideen.
September 21, 2017 | Fotos: Alex Mattersberger

K(l)eine Hexerei

Zur Zeit der großen Hexenverfolgung im späten 16. Jahrhundert hätte der berühmtberüchtigte Malleus Maleficarum, zu Deutsch der Hexenhammer, wohl so einige Zeilen beinhaltet, die unseren geliebten Küchennerd Rolf Caviezel mit Sicherheit auf den Scheiterhaufen verfrachtet hätten.

Fünf Jahrhunderte später darf sich unser eidgenössischer Molekular-Guru, ohne um sein Leben bangen zu müssen, beruhigt schwarzer Küchenmagie hingeben. Auf seinem diabolischen Speiseplan stehen diesmal schwarze Blinis mit Schneckenkaviar. Und weil es natürlich viel zu unkreativ für einen Rolf Caviezel wäre, ganz einfach mit Lebensmittelfarbe zu experimentieren, hat sich unser Schweizer Kreativkopf etwas Besseres einfallen lassen: schwarzes Mehl.

Eigentlich ist das eigentümliche Mehl in trockener Form gräulich, verfärbt sich aber in Kombination mit Milch und Eiern in ein schaurigschönes Schwarz. Diesen Teig rührt unser Nerd am Herd mit dem Schneebesen, bis alles zu einer homogen dunklen Masse wird. Um wirklich sicherzugehen, dass auch keine

K(l)eine Hexerei

Zur Zeit der großen Hexenverfolgung im späten 16. Jahrhundert hätte der berühmtberüchtigte Malleus Maleficarum, zu Deutsch der Hexenhammer, wohl so einige Zeilen beinhaltet, die unseren geliebten Küchennerd Rolf Caviezel mit Sicherheit auf den Scheiterhaufen verfrachtet hätten.

Fünf Jahrhunderte später darf sich unser eidgenössischer Molekular-Guru, ohne um sein Leben bangen zu müssen, beruhigt schwarzer Küchenmagie hingeben. Auf seinem diabolischen Speiseplan stehen diesmal schwarze Blinis mit Schneckenkaviar. Und weil es natürlich viel zu unkreativ für einen Rolf Caviezel wäre, ganz einfach mit Lebensmittelfarbe zu experimentieren, hat sich unser Schweizer Kreativkopf etwas Besseres einfallen lassen: schwarzes Mehl.

Eigentlich ist das eigentümliche Mehl in trockener Form gräulich, verfärbt sich aber in Kombination mit Milch und Eiern in ein schaurigschönes Schwarz. Diesen Teig rührt unser Nerd am Herd mit dem Schneebesen, bis alles zu einer homogen dunklen Masse wird. Um wirklich sicherzugehen, dass auch keine Klumpen im Teig bleiben, kommt das Ganze für 24 Stunden bei minus 23 Grad ins Tiefkühlfach und zweimal in den PacoJet.

In der Pfanne wird der Teig schließlich zu sexy schwarzen Mini-Crêpes gebacken. Nerdiger Tipp: Nur ganz wenig Öl verwenden, damit der Teig nicht an der Beschichtung kleben bleibt und die runde Form zerstört. Als Garnitur gibt sich unser dunkler Küchenmagier als klassischer Avantgarde-Künstler. Denn um nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch den perfekten Gegensatz am Teller zu kredenzen, serviert Rolf Caviezel weißen Schneckenkaviar und im Alginatbad geformte Joghurt-Drops.

Was jetzt noch fehlt? Ein wenig Grün und die geballte Ladung Schärfe. Dafür verwendet Caviezel vier Stück Rattenschwänze. Unser Fazit: Ein nerdiger Aromen-Kracher auf dem Gaumen und eine schwarz-weiße Augenweide auf dem Teller.
rp212-nah-01-header

Zutaten

140 g Schwarzmehl, 250 g frische Eier, 10 g Olivenöl, 30 g Zucker, 80 g Milch, 10 g Schneckenkaviar, 4 Stück Rattenschwänze, 100 g Wasser, 1 g Alginat und 100 g Naturjoghurt

Tipp

Die Joghurt-Drops sollten nach dem Alginatbad unbedingt in destilliertem Wasser gründlich abgewaschen werden.

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Chefdays-Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…