F&B

Wer nicht fragt, bleibt dumm!

Hilft Schnaps beim Verdauen?
Feber 23, 2018 | Fotos: Shutterstock

Ammenmärchen oder Fact? Die Antwort ist ganz klar „Jein“. Dass ein Schlückchen Hochprozentiges gut für die Verdauung nach einem deftigen Abendessen sein soll, ist eine allseits bekannte Volksweisheit, in der ein Fünkchen Wahrheit steckt: Fettiges Essen liegt oft schwer im Magen – Alkohol sorgt dafür, dass sich die Magenmuskulatur entspannt und das Völlegefühl oder ein Drücken im Magen gelindert wird.

Wer nicht fragt, bleibt dumm, Schnaps, Verdauung

Der Alkohol wirkt aber nur akut, langfristig gesehen wird die Verdauung von Schnaps gestört: Eine Studie hat nachgewiesen, dass Alkohol die Nerven, die den Magen zur Verdauung anregen, lähmt. Zusätzlich hemmt Alkohol die Fettverbrennung und regt den Appetit an – was der Bikinifigur doppelt schadet. Was wirklich helfen kann, ist ein Spaziergang an der frischen Luft. Das fördert die Verdauung und man verbrennt zugleich auch überschüssige Kalorien von Schweinebraten, Schokokuchen und Co.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…