F&B

Wer nicht fragt bleibt dumm!

Warum gehen beim Kochen Nährstoffe verloren?
Juni 13, 2018 | Fotos: Shutterstock

Beim Kochen, Braten, Backen und Dünsten gehen viele wertvolle Stoffe in Nahrungsmitteln verloren. Viele der in Lebensmitteln enthaltenen Nährstoffe reagieren empfindlich auf Hitze, insbesondere Vitamine und Beta-Carotine. Bei Temperaturen ab 100 Grad kann man sogar bis zu 50 Prozent Verlust feststellen. Dabei spielt es keine Rolle, ob gedünstet, frittiert, gebraten oder gebacken wird.
rp223_wernichtfragt_header
Mineralstoffe und Spurenelemente sind hingegen hitzeresistent, können aber bei der Verwendung von zu viel Wasser ausgespült werden. Nach Regeln der Elektrolyse gehen viele Bestandteile nämlich ins Kochwasser über. Es wird daher empfohlen, Lebensmittel kürzer und hoch zu erhitzen und beim Kochen im Idealfall das Wasser, etwa für Suppen, weiterzuverwenden. Auch die richtige Lagerung trägt dazu bei, so viele Nährstoffe wie möglich zu erhalten. Lebensmittel sollten so kurz wie möglich sowie kühl und dunkel gelagert werden.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets und vieles mehr…