Abwäscher – Gehalt, Ausbildung und Aufgaben


Was ist ein Abwäscher? Definition und Aufgaben

Wie der Name schon verrät, ist ein Abwäscher, auch Plongeur, Spüler bzw. Spülkraft genannt, für die Reinigung von Geschirr und einfache Hilfstätigkeiten in der Küche zuständig. Vom Tellerwäscher zum Millionär? Nicht selten begannen große Karrieren auf diesem Wege!

Wie wird man Abwäscher? Ausbildung und Voraussetzungen

Der große Vorteil dieses Berufs gleich mal vorweg: Für diese Beschäftigung ist keine Ausbildung nötig, sondern sie kann im Betrieb vor Ort angelernt werden. Dieser Posten hat zudem viele Namen: Angefangen von Abwäscher über Spüler oder Spülkraft bis zur noblen Bezeichnung Plongeur oder Casserolier. Die Bezeichnung Plongeur kommt übrigens aus dem Französischen und kann treffend mit Taucher übersetzt werden – beim Abwasch taucht man ins Wasser ein. Zu den Hauptaufgaben zählen nicht nur die Reinigung des Koch- und Serviergeschirrs mit gastgewerblichen Spülmaschinen unter Einhaltung der gängigen Hygienestandards, sondern auch einfache Hilfstätigkeiten in der Küche. Zudem sind Plongeurs im Weiteren für allgemeine küchenübliche Reinigungsarbeiten zuständig. Die meisten nationalen und internationalen Restaurants wie Hotels legen zudem auf folgende Soft Skills großen Wert: Sinn für Sauberkeit und Ordnung, körperliche Fitness und Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Engagement und Zuverlässigkeit, ein gepflegtes Auftreten, gute Umgangsformen und – natürlich – Freude am Beruf. Auch wenn für diesen Job keine Ausbildung im klassischen Sinn gefordert wird, darf seine Wichtigkeit für den reibungslaufen Ablauf im Küchen- und Servicebereich keinesfalls unterschätzt werden.

Was verdient ein Abwäscher? Gehalt und Verdienstmöglichkeiten

Das Gehalt bzw. der Verdienst der auf dem ROLLING PIN-Jobportal ausgeschriebenen Stellen eines Abwäschers variiert je nach Erfahrung, Land und Größe des Betriebs. Ein weiterer wichtiger Faktor für den Lohn ist die Art der Anstellung. Hat man zum Beispiel einen Saison-, Schiffs- oder Jahresvertrag? Daraus ergibt sich eine Bruttogehaltsspanne von 1.350 bis 2.400 Euro pro Monat. Zum Lohn bieten viele Unternehmen zusätzliche Mitarbeiter-Features. Je nach Unternehmen zählen dazu zum Beispiel freie Unterkunft und Verpflegung oder Ermäßigungen im Betrieb.

Wo arbeitet ein Abwäscher? Jobs und Stellenangebote

Einem Abwäscher steht sprichwörtlich die Welt offen, denn Reinigungs- und Hilfskräfte in der Küche sind immer heiß begehrt – egal ob es sich um kleine, familiär geführte Betriebe handelt, um die gehobene Gastronomie oder um Kreuzfahrtschiffe. Einfach jetzt bei ROLLING PIN eine spannende Stelle finden:

 

Zu den Abwäscher-Jobs!