Revenue-Manager – Gehalt, Aufgaben und Ausbildung

Ein Revenue-Manager ist für die Umsatzentwicklung eines Hotels verantwortlich. Er konzipiert Strategien, um die Auslastung des Hauses zu optimieren und die Umsätze zu maximieren.

 

Was ist ein Revenue-Manager? Definition und Aufgaben

Das Berufsbild eines Revenue-Managers hat sich in den letzten Jahren herausgebildet und ist daher noch relativ neu. In dieser Position beschäftigt man sich mit der Umsatzentwicklung eines Unternehmens. Dazu gehören die Entwicklung von Strategien für die Maximierung des Umsatzes, die Optimierung der Auslastung sowie die Gestaltung der Preise. Ein Revenue-Manager erstellt Trendanalysen, Nachfrage- und Kapazitätsprognosen, um damit die Entwicklung des Umsatzes nachhaltig zu beeinflussen. Er pflegt, aktualisiert und analysiert Daten wie Belegungszahlen und -zeiträume und entwickelt das Revenue-Management immer weiter. Der Revenue-Manager steht in ständigem Kontakt mit dem Front Office, vor allem mit der Reservierungsleitung, sowie mit der Sales-Abteilung und arbeitet eng mit den Kollegen dieser Bereiche zusammen.

 

Wie wird man Revenue-Manager? Ausbildung und Voraussetzungen

Für einen Revenue-Manager ist eine abgeschlossene Ausbildung im Hotelfach die Voraussetzung. Auch ein Hochschulstudium im Bereich Hotelmanagement kann von Vorteil sein. Zudem werden meist Erfahrung im Front Office eines vergleichbaren Unternehmens und die Teilnahme an Schulungen und Fortbildungen zum Thema Revenue-Management vorausgesetzt. Fachwissen in den Bereichen Reservierung, Veranstaltungsverkauf und E-Commerce sind wie Kenntnisse in branchenüblichen EDV-Programmen wichtig in diesem Job. Strategisches und analytisches Denken, ein ausgeprägtes Zahlenverständnis und ein Blick für das große Ganze gehören ebenfalls zu den Voraussetzungen an einen Revenue-Manager oder einer Revenue-Managerin. Zudem sind eine selbstständige Arbeitsweise, ein sicheres Auftreten und ein souveräner Umgang mit Kunden Eigenschaften, die mitzubringen sind. Ausgezeichnete Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse sind Pflicht, jede weitere Fremdsprache kann von Vorteil sein.

 

Was verdient ein Revenue-Manager? Gehalt und Verdienstmöglichkeiten

Als Revenue-Manager kann das Gehalt je nach Arbeitgeber, Land und Größe des Betriebs variieren, in der Regel liegt es bei etwa 1860 bis 3400 Euro brutto pro Monat. Bei entsprechender Qualifikation und Erfahrung sind Unternehmen bereit zu Überzahlungen.

 

Wo arbeitet ein Revenue-Manager? Jobs und Stellenangebote

Ein Revenue-Manager arbeitet in mittleren bis großen Hotels und kann auch für mehrere Häuser einer Hotelkette zuständig sein. ROLLING PIN hat zurzeit folgende Stellenangebote im Jobportal:

 

Zu den Revenue-Manager-Jobs!