Serviceleiter – Gehalt, Ausbildung und Aufgaben

Der Serviceleiter ist für die Leitung des Servicebereichs eines Hotels oder eines Restaurants zuständig. Er kümmert sich um die Aufgaben des Commis de Rang, des Demi Chef oder des Chef de Rang, die allesamt dem Serviceleiter unterstellt sind. Außerdem ist der Serviceleiter für den reibungslosen Service-Ablauf verantwortlich. Der Serviceleiter ist dem Direktor bzw. dem F&B-Manager unterstellt.


Was ist ein Serviceleiter? Definition und Aufgaben

Das Aufgabengebiet eines Serviceleiters in der Gastronomie und Hotellerie ist sehr vielseitig und umfasst den reibungslosen Ablauf im Betrieb, Mitarbeiterführung, Verbesserung des Servicestandards, die Überprüfung der Speisekarten, das Einhalten der Hygienevorschriften sowie das Führen von Bewerbungsgesprächen.

Wie wird man Serviceleiter? Ausbildung und Voraussetzungen

Grundvoraussetzung, um als Serviceleiter zu arbeiten, ist eine abgeschlossene Ausbildung in der Gastronomie oder Hotellerie. Danach ist es auf jeden Fall von Vorteil, das gesamte Rang-System zu durchlaufen, um die nötige Erfahrung für diese anspruchsvolle Führungsposition zu erlangen. Belastbarkeit, Führungsqualitäten, Genauigkeit und Stressresistenz sollte man ebenso mitbringen wie ein gepflegtes Erscheinungsbild.

Was verdient ein Serviceleiter? Gehalt und Verdienstmöglichkeiten

Das Gehalt bzw. der Verdienst der auf dem ROLLING PIN-Jobportal ausgeschriebenen Stellen eines Serviceleiters variiert je nach Erfahrung, Land und Größe des Betriebs. In der Regel verdient ein Serviceleiter zwischen 1449 und 3130 Euro brutto im Monat.

 

Wo arbeitet ein Serviceleiter? Jobs und Stellenangebote

Vor allem in der gehobenen Gastronomie und Hotellerie sind Serviceleiter stets gefragt. Mit dem ROLLING PIN-Jobportal steht einer steilen Karriere als Serviceleiter nichts mehr im Weg!

 

Zu den Serviceleiter-Jobs!