Ausgabe 128, Rezepte

Lektion 2: Der 30-Stunden-Hamburger

Wenn Genies zum Kochtopf greifen, explodiert entweder die ganze Küche oder die Geschmacksnerven. Nathan Myhrvold sorgt für zweiteres.

Foto: Modernist Cuisine
Der 30-Stunden-Hamburger

Gastrokritiker Steve Cuozzo hat in der New York Post die durchaus berechtigte Frage gestellt, ob man die 30 Stunden, die Modernist Cuisine für die Zubereitung eines Burgers vorsieht, nicht doch besser in das Erlernen der traditionellen Grilltechnik investieren soll. Myhrvold, als ehemaliger Barbecue-Weltmeister auch hier eindeutiger Geek-Spezialist, dürfte sich davon freilich wenig beeindruckt gezeigt haben. Da die gesamte Darstellung des 30-Stunden-Burgers unseren Rahmen doch um Dutzende Seiten sprengen würde, wollen wir hier die wohl wichtigste Zutat vorstellen, nämlich das Laibchen (Patty).

Die Herausforderung bei der Zubereitung eines perfekten Hamburgers, wie auch anderer zarter Fleischstücke, besteht...

HIER registrieren

14.11.2015