Ausgabe 138, Porträts

Der Entertainer

Wie Alexander Kumptner sich in der Albertina Passage den Respekt der Branche erkocht und warum 14 Punkte nicht genug sind.

Alexander Kumptner Fotos: Werner Krug

Ray Charles’ einstige Background-Sängerin Gisele Jackson röhrt ins zitternde Mikrofon, 360 Leute springen enthusiasmiert von ihrem Dessert auf und beginnen, begeistert zu tanzen, während in der Küche der Albertina Passage einer extrem cool bleibt: Alexander Kumptner. Ein durchschnittlicher Abend im unterirdischen Wiener Dinnerclub. 180 Gäste pilgern zur Primetime in den angesagten Szene-Tempel und werden musikalisch, aber vor allem kulinarisch bestens unterhalten. So routiniert, wie Kumptner mit seinem Team derartige Gästescharen heute perfekt abfertigt, war der junge Küchenchef zur Eröffnung im Herbst 2011 aber natürlich bei Weitem nicht: „Ehrlich gesagt, zum Opening im November herrschte hier noch völliges Chaos...

HIER registrieren

14.11.2015