Ausgabe 141, Advertorial

Süßer Pioniergeist

Sander Gourmet und Chef-Pâtissier Andreas Bach haben eine gemeinsame Mission: den bundesweiten Standard der süßen System-Küche zu heben. Ein Lifting mit kulinarischem Mehrwert!

Sander Gourmet und Chef-Pâtissier Andreas Bach
Fotos: Sander Gourmet

Convenience. Kein anderes Wort sorgt in der Branche für mehr Zündstoff. Doch der, dessen Küche frei davon ist, der werfe den ersten Pralinen-Hohlkörper.
Fakt ist, dass aufgrund von Einsparungen und Personalmangel vor allem die Pâtisserie das Know-how von versierten Herstellern benötigt. Ein leistungsstarker, innovativer Partner für Hotellerie und Gastronomie ist Sander Gourmet, seit 1974 Vorreiter in Sachen Lebensmittelveredelung. Und als Pionier holt sich Sander Gourmet auch nur die besten in seine Ideen- und Produktionsküchen. So wie Andreas Bach, der bereits bei Harald Wohlfahrt, Dieter Müller und Joachim Wissler in der süßen 3-Sterne-Küche stand und nun seit acht Jahren als Chef-Pâtissier maßgeblich für die Innovationen im Dessertbereich verantwortlich ist: „Sander Gourmet ist eine Frische-Manufaktur. Ich sehe uns gerne als persönlichen Mise-en-place-Helfer für die Gastronomen.“

Zertifizierte Individualisten
Und dabei geht Bach in die Vollen und überrascht mit Highlights wie den kandierten Oliven in dem Dessert „Crispy Chocolate“ oder dem gluten- und laktosefreien Bananen-Pannacotta. Vor allem die Dessertinnovationen im Vertigo-Glas bieten dem Gastronomen im Anschluss noch die Option, diese mit der eigenen Handschrift zu vollenden.
Erstklassige Qualität – Sander Gourmet kann auf alle wichtigen Zertifizierungen verweisen – ist dabei der Standpfeiler des Unternehmens. Wem das vielfältige Produktsortiment noch nicht genug ist, für den hat Sander Gourmet eine Sahnekirsche on top: kreative und individuell angefertigte Lösungsansätze inklusive Vorkalkulation und Anrichtevorschlägen.

Sander Gourmet

www.sander-gourmet.com
14.11.2015