Ausgabe 143, Advertorial

Service-Pioniere

Der Service-Bund wird 40 Jahre alt. Weil das auch 40 Jahre puren Genuss bedeutet, schauen wir uns die spannende Geschichte der Service-Spezialisten genauer an.


Der Service-Bund wird 40 Jahre alt
Gründerzeit: Die Initiatoren des Service-Bund, Helmut Rittner, Hans Schrörs und Franz-Bernhard Schwedt, freuen sich im Jahr 1973 mit dem noch kleinen Kollegenstab auf die Herausforderungen

Ob Helmut Rittner, Hans Schrörs und Franz-Bernhard Schwedt im Jahr 1973 schon ahnten, was aus ihrem gerade gegründeten Service-Bund einmal werden würde? Wissen konnte das damals niemand, aber stolze 40 Jahre später blickt der Service-Bund auf eine bewegte und erfolgreiche Geschichte zurück.

Gemeinsam ist man stärker
Es begann alles 1973 in Hannover, als die drei Lebensmittelfachgroßhändler beschlossen, im Dschungel des Food-Geschäfts nicht mehr als Einzelkämpfer überleben zu wollen. Bessere Verhandlungspositionen zu erreichen, war die Grundidee, denn gemeinsam ist man stärker als allein. Doch bereits im nächsten Jahr eroberten die ersten Eigenmarken des Service-Bundes die Profi-Küchen. Die Produkte kamen bei den Köchen sehr gut an und auch sonst machte die Arbeit im Verbund einfach mehr Spaß und ging leichter von der Hand. Immer mehr Betriebe folgten darum dem guten Beispiel der Gründerväter und der Service-Bund wuchs in den folgenden Jahren durch Zusammenschlüsse rasch an. Aus dem erst nur einkaufsorientierten Verbund war eine Institution mit gemeinsamen Zielen und einem gemeinsamen Firmenauftritt geworden. Zehn Jahre nach der Gründung erschien dann bereits die erste Ausgabe des Kundenmagazins Servisa, das die Service-Bund-Kunden bis heute mit aktuellen Trends, Tipps und Tricks sowie den neuesten Angeboten versorgt – voller Service eben! Als 1990 die Wende beide Teile Deutschlands wieder vereinte, streckte der Service-Bund seine Fühler Richtung Osten aus. Man begann nun, auch die Köche der ehemaligen DDR mit allen Produkten für den Alltag in der Profi-Küche zu beliefern.

Neue Märkte – innovative Konzepte
Anfangs waren die Routen recht abenteuerlich, aber unter improvisierten Bedingungen eroberte der Service-Bund mit seinen Eigenmarken ganz neue Zielgruppen. Neue Standorte im Osten Deutschlands kamen rasch hinzu. Um die Zusammenarbeit auch auf europäischer Ebene zu intensivieren, initiierte man schließlich die Gründung der European Catering Distributors (ECD) als Zusammenschluss von europäischen Food-Service-Unternehmen. Deutschlandweit wurde die Position hingegen mit der Gründung der Gesellschaft Service-Bund National weiter ausgebaut. Nach den aufregenden Jahren der Wiedervereinigung Deutschlands und immer weiter steigenden Mitgliedszahlen – viele neue Standorte kamen deutschlandweit hinzu – lancierte der Service-Bund Anfang des neuen Jahrtausends mehrere neue Markenkonzepte.



Der Service-Bund

Heute sind sie in vielen Profi-Küchen für ihre herausragende Qualität bekannt: FleischPlus, FischPlus, Rodeo und Gastrovinum. Diese Premium-Konzepte werden ständig um neue Produkte erweitert, die den hohen Qualitätsansprüchen der Marke gerecht werden. Wie kürzlich erst das FleischPlus Geflügel oder das neue Rodeo Steak Teilstück Picanha.

Wachstum mit Leidenschaft
Seit 2010 tritt der Service-Bund unter den Schwingen des Adlers auf, dem Design, das wir heute kennen. Ob neue Produktdesigns, der Relaunch der Homepage, der Facebook-Auftritt oder die Servisa-App, der Service-Bund wächst mit den Herausforderungen des neuen Jahrtausends mit derselben Leidenschaft wie schon zu Gründungszeiten. Heute ist er mit rund 40 Standorten in ganz Deutschland vertreten und erreicht jährliche Umsätze von mehr als 800 Millionen Euro. Fast 3000 Mitarbeiter sorgen täglich dafür, dass Profi-Köche genau die Produkte bekommen, die sie für ihren Erfolg und zum Wohl ihrer Gäste brauchen. Die einzelnen selbstständigen Mitgliedsbetriebe sind weiterhin inhabergeführt und stehen zum Motto „We are family!“. Dabei sah und sieht der Service-Bund sich niemals in der Rolle des einfachen Lieferanten, sondern in der Rolle des Partners, der Seite an Seite mit den Kunden arbeitet und für ihren Erfolg kämpft.

Heute steht der Service-Bund für tolle Produkte, innovative Eigenmarken, persönliche Beratung, regionale Nähe und auch für das Engagement gegenüber den Belangen der Kunden und dem Kochhandwerk. Auch die Ausrichtung branchenrelevanter Fach-Events und inspirierende Food-Konzepte inklusive Extras zur Verkaufsförderung sind zum wichtigen Part geworden. All dies und die Philosophie der Verantwortung und Nähe haben aus dem Zusammenschluss dreier Kaufleute mit einer gemeinsamen Vision den starken Verbund gemacht, der sich auch in Zukunft in den Profi-Küchen des Landes behaupten kann!

Service-Bund

www.servicebund.de
14.11.2015