Ausgabe 144, Advertorial

Eiskalte Liebe

Der Sommer steht vor der Türe und damit brechen endlich eisige Zeiten an. Mit basic textur von herba cuisine gelingen leichte Eiskreationen ganz einfach im All-in-Verfahren.


Fotos: herba cuisine

Wenn das Thermometer stetig nach oben klettert, führt kein Weg mehr an der vielleicht beliebtesten Abkühlung aller Zeiten vorbei: Eis. Leicht, luftig und bekömmlich muss es sein, cremig, zartschmelzend und gleichzeitig von stabiler Konsistenz. Mit dem farb- und geschmacksneutralen, rein pflanzlichen Texturgeber basic textur ist es ein Leichtes, diese von anspruchsvollen Eis-Fans so geschätzten Eigenschaften in Eiskreationen aller Art zu vereinen. Auf Emulgatoren wie Eigelb können Profis bei der einfachen Herstellung ihrer kühlen Aushängeschilder verzichten, da basic textur allen Zubereitungen perfekte Bindung und Konsistenz verleiht.

Ein weiteres Riesenplus des multitalentierten Texturgebers: seine unkomplizierte und einfache Anwendung. So kann basic textur kalt angewendet und im All-in-Verfahren einfach mit allen weiteren Zutaten verrührt werden. Das spart Zeit und Nerven, zumal man sich keine Gedanken über das Ergebnis zu machen braucht. Denn selbst das Abschmelzverhalten kann von einer minimalen Verzögerung bis hin zum Abschmelzstopp individuell über die Dosage zwischen fünf und 20 Prozent eingestellt werden. Und weil es sich bei basic textur um ein neutrales Naturprodukt handelt, bleiben selbstverständlich auch der natürliche Geschmack und die Farben aller Zutaten erhalten.

Schrittweise zur Eiskreation

1 Waren bereitstellen und Eismaschine vorkühlen

2+3 basic textur mit basic Sweet und Fruchtpüree in einen Mixbecher füllen und alle Zutaten 30 Sekunden mixen

4+5+6+7 Zeituhr der Eismaschine einstellen, Eismasse einfüllen und laufen lassen

8 Eis mit basic textur hat einen höheren Schmelzpunkt (links mit 10 % Dosage, rechts gewöhnliche Zubereitung), der sich über die Dosage individuell einstellen lässt.

Herbafood Ingredients GmbH

www.basic-textur.de
14.11.2015