Ausgabe 144, Advertorial

Hightech Revolte

Skurril, aber Ölkatastrophen am Meer revolutionieren die moderne Profiküche. Warum Sie dadurch so richtig Ihr Fett wegkriegen!


Fotos: Bos Food

In Profiküchen werden Suppen und Saucen mit den ewig gleichen und ewig mühsamen Methoden degraissiert beziehungsweise entfettet: abkühlen lassen über Nacht, Fettkännchen, Küchentücher ... All das kann man sich in Zukunft getrost sparen und somit auch den Aufwand, den diese teils ungenauen Methoden benötigen. Denn das revolutionäre Fatpad ist die neue ultimative Lösung, um rasch und ausschließlich das unnötige und unbekömmliche Oberflächenfett von Suppen, Saucen und anderen Speisen loszuwerden.

Vom Meer in die Profiküche
Angefangen hat alles mit havarierten Schiffen auf hoher See. Verlieren diese ihr Öl, braucht man Hightech-Materialien, die zwar das Öl, aber nicht das Wasser aufnehmen. Eines dieser großartigen Textilien, ein Vlies, haben Wissenschaftler nun in vierjähriger Forschung für die Profiküchen dieser Welt fit gemacht.
Das Ergebnis: Egal ob Suppe, Sauce, Frittiertes oder in Öl Eingelegtes, das Fatpad kann entweder auf oder unter die Speisen gelegt werden und saugt das Oberflächenfett binnen Sekunden auf. Auf alle anderen Flüssigkeiten reagiert es nicht! Die Speisen werden blitzschnell entfettet und somit bekömmlicher, ohne Aroma oder Saftigkeit zu verlieren. Funktioniert übrigens mit allen flüssigen Fetten und Ölen bis 140 °C!

der richtige Weg zur Entfettung

1 Ich schau dir in die Augen, Kleines: die Kraftsuppe vor dem Fettabsaugen

2-3 Das schlaue Fat-Pad, zu Deutsch Fettpolster, wird seinem Namen gerecht und speichert in wenigen Sekunden das ungeliebte, geschmacklich unnötige Hüftgold

4 Nur das Oberflächenfett, keine Suppe befindet sich im Hightech-Textil

5 Et voilà – ruckzuck keine Fettaugen mehr, die einen anstarren, die Zunge verbrennen und einfach nur überflüssig sind.

BOS FOOD

www.bosfood.de
14.11.2015