Ausgabe 144, Management-Tipps

„ICH SUCHE DIE HERAUSFORDERUNG“

Hoteldirektor der Superlative: Hans Olbertz eroberte die Welt, um letztendlich in Wien zur Ruhe zu kommen. Wie der Exildeutsche den spannenden Wiener Markt beleben will.

 Hans OlbertzFotos: Werner Krug

Wiener Blut geleckt
Mit riesenschritten schreitet der Hoteldirektor mit beeindruckender Statur durch seine Empfangshalle und erntet interessierte Blicke. Auch drei Monate nach der Eröffnung gibt es im Palais Hansen noch viel zu tun, doch Hans Olbertz nimmt sich ZWISCHEN STAFFMEETING UND KAFFEEPAUSE ganze 15 MINUTEN ZEIT, um über seine erstaunliche Karriere, Wien und Luxus zu philosophieren.

Im Juni des Vorjahres Pre-Opening, seit drei Monaten nun offiziell eröffnet: Wie waren die ersten Monate im Palais Hansen?
Hans Olbertz: Ich bin zwar mittlerweile ein alter Hase in diesem Business und habe schon einige Eröffnungen erlebt, aber so etwas ist natürlich immer wieder extrem aufregend. Auch für mich.

Wie kann man sich den Umstieg von einem der teuersten Hotels der Welt ins österreichische Wien vorstellen?
Olbertz: Es ist natürlich in gewisser Weise ein kultureller Flash. Aber ich bin...

HIER registrieren

14.11.2015