Ausgabe 144, Kolumne

Wer nicht fragt, bleibt dumm

Warum knurrt der Magen?


MagenillustrationFotos: Shutterstock

Jetzt mal zu den Basics unserer Branche: ohne Hunger kein Job, ohne Heißhunger keine Laufkundschaft. Und die kehrt meist mit einem latenten Knurren bei euch ein. Aber warum?

Das liegt einfach daran, dass unsere Spucke, die sich vermehrt bildet, wenn wir was Leckeres riechen oder der Hypothalamus, das Sättigungszentrum unseres Gehirns, vermeldet, dass der Magen leer ist, hinuntergeschluckt mit Luft in den Magen gelangt.

Und dort wird beides ob der Leere herumgewirbelt und die Magenwände bewegen sich munter herum. Und das klingt dann gedämpft durch die Haut so, als würden sich zwei Hunde anknurren. Knurrt es nach dem Essen, dann ist allerdings der Darm schuld!

14.11.2015