Ausgabe 150, Management-Tipps

Rebell mit Grund

Unangepasste Rebellen bringen frischen Wind in verstaubte Unternehmensstrukturen. Teste, ob zu viel Bad ass schadet und wie hoch der eigene James-Dean-Faktor ist.

Fotos: Olaf Unverzagt, Shutterstock

Justin LeoneEs war vor exakt 58 Jahren, als James Byron Dean in seinem Porsche Spyder 550 tödlich verunglückte und damit zur unsterblichen Legende wurde. James Dean ist seit seinem Tod der Inbegriff des ungestümen Rebellen. Der Rebell ohne Grund. Aber was in Hollywood funktioniert, um ein unvergessener erfolgreicher Hero mit beispielloser Karriere zu werden, ist im harten Day-to-day-Business nicht möglich. Denn wer plant, ganz einfach ohne Grund seiner rebellischen Ader in Richtung Boss freien Lauf zu lassen, endet meist...

HIER registrieren

14.11.2015