Ausgabe 159, Management-Tipps

Causa Chefs NextGeneration

Das ist hinter den Kulissen abgelaufen

Die Akten-hinter den KulissenFotos: Wolfgang Hummer, Jan Roehl, Shutterstock

Wer zahlt, der schafft an. Wer nicht zahlt, der fliegt. Oder kommt erst gar nicht rein. Diese leicht nachvoll­ziehbare Tatsache kam am 5. Mai 2014 vor der Türe des Berliner Umspannwerkes in voller Tragweite zum Einsatz. Ab 9 Uhr morgens hätte hinter dieser der zweite Tag des Symposiums „CHEFS NextGeneration“ stattfinden sollen. Als eines der Highlights waren Präsentationen von nationalen und internationalen U30-Köchen geplant. Doch anstatt auf den drei Küchenblöcken, die von einem Partner der Veranstaltung für etwa 3000 Euro ange­liefert und aufgebaut wurden, die Mise en place zu machen, wird den Teilnehmern und Protagonisten der Eintritt verweigert.

Um 11 Uhr herrscht noch immer Unklarheit darüber, was gerade vorgeht. Derjenige, der es weiß, tritt vor die Wartenden und kündigt den Abbruch der Veranstaltung wegen unüberbrückbarer Differenzen mit dem Vermieter an, und ist daraufhin nicht mehr erreichbar. Telefon abgedreht, er wird das der Redaktion gegenüber später mit den Worten erklären, dass er mit der „Situation überfordert“ gewesen war. Die Polizei rückt an, die Köche wollen ihr Equipment zurück. Diese erreichen eine unproblematische Einigung mit...

HIER registrieren

14.11.2015