Ausgabe 162, Porträts

Der Kreis schliesst sich (Nicht)

Kochen und Kunst, was für ein geniales Konzept: 2-Sterne-Mann Viki Geunes glänzt in Antwerpen mit dem ’t Zilte unter dem Museumsdach, gerade weil er auf den grossen Schnickschnack verzichtet.

geniales Konzept von 2-Sterne-Mann Viki GeunesFotos: Wolfgang Hummer

Mit der Kunst ist es so eine Sache ... Steckt zu viel drin, ist sie schwer verdaulich. Fehlt die Inspiration, fliegt die Idee schnell davon. Die Besucher des Museum aan de Stroom (MAS) in Antwerpen sind auf der sicheren Seite. Gibt ihnen die Galerie aus dem Fundus von mehr als 480.000 Exponaten keinen Kick mehr, fahren sie einfach mit dem Aufzug nach oben. 9. Stock, Endstation. Herzlich willkommen im Reich der kulinarischen Meisterwerke! Hier kocht Viki Geunes. Sein Restaurant ’t Zilte ist in der flämischen Hafenstadt zweifellos das fein-ste Zimmer mit Aussicht. Wow, was für eine Kante! Klare Formen und Linien, viel Luft und Raum. Glas, vom Boden bis zur Decke. Und dann der Blick. Wasser, Himmel, die breiten Arme der Nordsee. Art meets Business. Das zeitlos moderne Design des Restaurants hat Stararchitekt Vittorio Simoni auf der Basis der Kunstwerke von Koen van den Broek entworfen. Es passt perfekt zu der atemberaubenden Bauweise des Museums.

Die klare Linie des ’t Zilte strahlt selbst...

HIER registrieren

14.11.2015