Ausgabe 164, Events & Awards

Bist du der JUNGE WILDE 2015?

Es geht wieder los! Wir sind auf der Suche nach jungen, hungrigen Talenten, die sich und ihr Können beweisen wollen.






Kinder, wie die Zeit vergeht, wenn man sich amüsiert. Im letzten Jahr feierten wir bereits das zehnte Jubiläum der JUNGEN WILDEN. Heute sind die JUNGEN WILDEN die hochkarätigste und prestigeträchtigste Challenge für kreative Köche einer neuen Generation. Diejenigen, die sich bereits mit dem begehrten Titel JUNGER WILDER schmücken dürfen, haben sich mit dem Gewinn dieses in Europa einzigartigen Awards in die A-Liga der Top-Gastronomie katapultiert – und sie haben noch ein Plätzchen an der Sonne frei. Unter dem Vorsitz von Starkoch Stefan Marquard sucht ROLLING PIN ab sofort wieder die begabtesten U30-Köche, die sich durch ihre Liebe zum Außergewöhnlichen, geschmacklicher Extravaganz und perfektem Handwerk in die exklusive Riege der JUNGEN WILDEN einreihen. Höchste Zeit also, die Gehirnzellen aus dem Tiefkühlfach zu holen, die Messer zu wetzen und dich der größten Challenge deines Lebens zu stellen. Was du dafür tun musst? Erstens: sicher sein, dass du am Finaltag noch keine 30 Jahre alt bist. Zweitens: auf www.jungewilde.eu alle Teilnahmebedingungen lesen und das Anmeldeformular ausfüllen. Und drittens: aus den Produkten und Techniken des Warenkorbes, die wesentlicher Bestandteil deiner Rezepte sein müssen, dein dreigängiges JUNGE WILDE-Menü kreieren – und dabei den Wareneinsatz von 15 Euro pro Person nicht überschreiten. Und wir haben uns ein zusätzliches Must für euch überlegt: Im Menü muss ein regionales Produkt eingebunden werden, das es ausschließlich im 50-Kilometer-Umkreis eures Betriebes gibt. Egal ob Flechte, Moos, Fleisch, Wipfeln, Gras, Fisch, …
Der Mut, sich dieser Leistungsschau zu stellen, wird auch heuer wieder belohnt.

Der Sieger staubt nicht nur den Titel und eine ROLLING PIN-Coverstory ab, sondern darf zwei Wochen lang in die Küche des besten Kochs Südamerikas und des aktuellen Platzes 7 der S.Pellegrino-Liste! Die Rede ist von einem Praktikum bei Alex Atala im Restaurant D.O.M. in São Paulo. Also: Zeige der Welt, dass du’s draufhast, melde dich an und werde
JUNGER WILDER 2015!

Jetzt anmelden
Brieftaube, Postkutsche oder doch Fahrradbote? Egal, welchen Weg du wählst, um dich zu präsentieren – lass Worten Taten folgen und sende uns deine Bewerbung!

www.jungewilde.eu






Warenkorb der Jungen Wilden 2015
Top-köche verdienen es, mit Top-Produkten zu arbeiten. Auch 2015 ist der Warenkorb, aus dem das dreigängige Menü rezeptiert werden muss, prall gefüllt mit außergewöhnlichen Preziosen, die potenzial für ein echtes kreativfeuerwerk in sich tragen. Und bei einem Produkt habt ihr sogar freie Wahl. Also Ranhalten!

Wiberg Paprika geräuchert
Der Paprika geräuchert ist ebenso rot wie nuancenreich. Er überzeugt allerdings nicht nur durch seine unglaublich schöne Farbe, sondern mindestens genauso durch seinen Geschmack: würzig-fruchtig mit kräftiger Rauchnote. Daher ist er besonders geeignet für Ragouts, Saucen und Suppen, aber auch für Dips und Marinaden.

www.wiberg.eu





Basic Textur
Locker-luftige Espumas und Schäume, Saucen und cremige Desserts von stabiler Textur, natürlich in Geschmack und Farbe. Mit dem pflanzlichen Texturgeber basic textur aus dem Hause herba cuisine wird diesem kulinarischen Anspruch im Handumdrehen Rechnung getragen.

www.herbacuisine.de





Mermaid King Prawns by Servicebund
Die King Prawns der Servicebund Mermaid Pure Range stehen für alles, was Profis an Riesengarnelen höchster Güte zu schätzen wissen. Die edlen Black-Tiger-Garnelen verfügen über ein besonders feines Aroma und eröffnen das Feld für eine Vielzahl von Umsetzungen.

www.servicebund.de





WIBERG Exquisite Assam Langpfeffer
Aus Indien stammt ein seltener, ursprünglicher Langer Pfeffer. Der aus der Familie der Pfeffergewächse stammende Assam Langpfeffer mit feingliedriger Rispenstruktur, erinnert in seinen aromatischen Duftnoten an Kardamom und überzeugt durch feine Schärfe und den warm-süßlichen Gaumenreiz.

www.wiberg.eu





iSi-Technik
Bei den JUNGEN WILDEN gilt ja: Erlaubt ist, was gefällt. Und damit der Kreativität am Wettbewerbsherd bei Suppen, Saucen & Co. auch wirklich keine Grenzen gesetzt sind, ist die iSi-Technik die perfekte Wahl für alle Teilnehmer, die auf den Titel scharf sind. Man muss nur den richtigen Dreh raushaben ...

www.isi.com/kulinarik





Albers Bavette
Das Bavette hat keine deutsche Bezeichnung. Das Top Butt Flap, wie es auch genannt wird, ist aus der Flanke geschnitten. Es handelt sich um ein flaches, stark marmoriertes, sehr saftiges Stück aus dem Bereich zwischen Hinterkeule und Bauch. Sehr zart und außerordentlich geschmackvoll eignet es sich bestens zum Marinieren, aber auch am Stück zum Niedergaren oder Grillen.

www.albersfood.de





Barilla Trofie Liguri
Das Pastaformat aus bestem Hartweizengrieß „Trofie Liguri“ aus dem „Selezione Oro Chef“-Sortiment ist an die traditionelle Herstellung der Pasta mit den Händen angelehnt, zeichnet sich aber etwa durch die hohe Ergiebigkeit und optimale Oberflächenstruktur für die Profi-Gastronomie aus.

www.barilla.de





Frank’s Kürbiskernöl
Jung, wild, innovativ und anders – so sind die JUNGEN WILDEN. So ist die neue Produktlinie von Frank’s Naturprodukten. Mit den neuen Geschmacksrichtungen Fisch, Fleisch, Dessert und Gemüse revolutioniert das Unternehmen aus dem steirischen Söchau die Kernöltradition.

www.franksnaturprodukte.at





Fusion Chef by Julabo
Auch JUNGE WILDE kochen nur mit Wasser. Den Unterschied aber machen die perfekte Temperatur und das Equipment. Mit dem hochpräzisen Sous-vide-Garer bleiben Farbe, Aroma und Konsistenz der Produkte erhalten, und das Geschmackserlebnis wird intensiviert.

www.fusionchef.de





Nespresso Intenso Grand Cru
Dieser außergewöhnlich vollmundige Ristretto ist der stärkste Grand Cru von Nespresso und ist ein Blend aus zwei südamerikanischen Gourmetrobustas und einem exquisiten Arabica. Ristretto Intenso verfügt über einen dichten Körper mit feinen Pfeffernoten, die einen angenehmen Nachgeschmack hinterlassen.

www.nespresso.com/pro





Das regionale Produkt
Ihr selbst müsst dem Warenkorb ein Produkt beigeben, das im Umkreis von maximal 50 Kilometern rund um das Restaurant, in dem ihr tätig seid, wächst und von euch selbst geerntet oder gefangen wurde. Es muss in mindestens einen Gang des Menüs einfließen. Das Produkt darf nicht von Dritten geliefert oder veredelt werden. Die Produkte können von Schnecken, Schiefertrüffeln, Flusskrebsen, Sanddorn ... bis hin zu Ameisen, Flechten & Co. reichen.

www.jungewilde.eu
14.11.2015